- BG

Tag 1
Ankunft in Lima: Beginn deiner Peru-Reise

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 1 Ankunft in Lima: Beginn deiner Peru-Reise
¡Hola! - Willkommen in Peru! Du kannst zu jeder beliebigen Zeit ankommen, da für den Ankunftstag keine Aktivitäten geplant sind. Wenn du zeitig oder vielleicht schon am Abend vorher in Lima eintriffst, hast du auch Gelegenheit, Lima bei Nacht zu erkunden. Dazu empfehlen wir dir die besten Orte für Spaß und Action. Wem der Sinn erst mal nach einem leckeren Essen und einem ersten Pisco Sour-Cocktail steht, der wird hier auch eine große Auswahl netter Restaurants finden. Das Hostel befindet sich im lebendigen Stadtteil Miraflores, das sich durch eine Vielzahl von Kneipen und Discotheken sowie einem europäisch-touristischen Flair auszeichnet. Auch nach Barranco mit seinen malerischen Plätzen und Gassen und der pulsierenden Szene am Abend ist es nicht weit mit dem Taxi. Wer abfeiern will, ist hier richtig aufgehoben. Du verbringst deine erste Nacht in Miraflores, Lima.

Hotelinfos

Hostal El Patio

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2
Lima: Stadtbesichtigung der besonderen Art

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 2 Lima: Stadtbesichtigung der besonderen Art
Frühstück im Hostel. Zur verabredeten Zeit holt dich unsere nette Mitarbeiterin von Machu Picchu Travel im Hostel ab, und los geht die Entdeckungsreise durch Lima Unsere Tour unterscheidet sich von herkömmlichen Stadtbesichtigungen, denn unser Transportmittel wird der Metropolitano sein. Das ist ein ganz neues, erst 2010 am Nationalfeiertag (28. Juli) in Betrieb genommenes öffentliches Transportsystem: Busse mit großer Kapazität, die durch exklusive Busspuren am oft stockenden normalen Verkehr vorbeifahren. Zu Fuß geht’s zum Metropolitano, den wir in Richtung Lima Zentrum besteigen. Hier beginnt unsere Tour zu Fuß durch das historische Zentrum. Lima bietet eine spektakuläre koloniale Architektur und viele Sehenswürdigkeiten. Du wirst alte koloniale Gebäude wie den Regierungspalast, das Rathaus und die Plaza de Armas sehen. Weiter geht’s mit einem Besuch im Kloster San Francisco aus dem 17. Jahrhundert mit seinen eindrucksvollen Katakomben. Schließlich kehren wir zum Busbahnhof zurück und fahren wieder Richtung Hostel – wenn du willst, kannst du auch im Zentrum zum Einkaufen bleiben. Du kennst dich ja nun mit den Verkehrswegen bereits ein bisschen aus, und kannst selbst wieder ins Hostel zurückfinden. Übernachtung in Miraflores, Lima.

Hotelinfos

Hostal El Patio

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3
Flug Lima – Cusco: freier Nachmittag

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 3 Flug Lima – Cusco: freier Nachmittag
Solltest du gestern zu lange gefeiert haben, dann wird dir das Aufstehen vielleicht etwas schwerer fallen, denn ausschlafen werden wir heute leider nicht können. Unsere Rundreise durch Peru geht weiter nach Cusco. Je nach Flug und verabredeter Zeit bringen wir dich zum Flughafen. Nach Ankunft in der alten Inka-Hauptstadt erfolgt unser Transfer ins Hostel. Am Nachmittag kannst du auf eigene Faust verschiedene Orte in der Stadt wie die Plaza Mayor, die Kathedrale und den Sonnentempel, auch Korikancha genannt, erlaufen. Oder du schlenderst durch das nette Künstlerviertel San Blas. Etwas außerhalb der Stadt liegen großartige Ruinen der Inka, wie die Tempelanlage Kenko, die Festungsruine Pukapukara und das Bad der Inka, Tambomachay. Die Festungsanlage Sacsayhuamán, strategisch ideal auf einem Hügel gelegen, von wo aus man einen hervorragenden Rundumblick auf Cusco hat, lohnt auch einen Besuch. Vielleicht tut Ihr Euch zusammen und nehmt ein Taxi, um auf Entdeckungstour zu gehen. Wir verbringen die Nacht in unserem Hotel in Cusco.

Hotelinfos

Amaru Inca SternSternStern

Cusco, Peru

Dieses tolle, in Terrassenform erbaute 3-Sterne-Hostel, das eigentlich die Bezeichnung Hotel tragen sollte, befindet sich mitten im Herzen Cuscos Künstlerviertel San Blas. Die besondere Architektur im kolonial-republikanischem Stil bietet seinen Gästen eine tolles Ambiente mit einem Garten und einer wundervollen Aussicht auf die Stadt. Das Hostel liegt nur 2 Häuserblocks von der Plaza de Armas entfernt.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Heizung Tresor Fön heißes Wasser Taxiservice

Tag 4
Cusco: Stadtrundgang

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 4 Cusco: Stadtrundgang
Frühstück im Hotel. Um 9 Uhr geht es zu Fuß auf Entdeckungstour durch die historische Innenstadt von Cusco. Wir schlendern durch das Künstlerviertel San Blas Richtung Plaza de Armas, vorbei am wundersamen Stein der 12 Ecken. Im Sonnentempel Korikancha tauchen wir in die mystische Welt der Inka, bevor wir das Cusco der Neuzeit und seine Bewohner auf dem Markt kennenlernen. Hier im bunten Treiben ist hervorragend Zeit einige der traditionellen Snacks zu probieren: choclo con queso, oder das riesige Inka-Popcorn. Unterwegs haben wir bestimmt schon einige Orte für das Mittagessen nach dem Ende der Tour gesehen. Den Nachmittag können wir nutzen um Souvenirs einzukaufen, oder vielleicht eine kleine Tour zu den Inka-Ruinen kurz außerhalb der Stadt zu unternehmen. Der Abend bietet Gelegenheit, die Diskotheken von Cusco rund um die Plaza de Armas zu erkunden. Hier gibt es Clubs für jeden musikalischen Geschmack. Wenn du dich ins Nachtleben stürzt, solltest du bedenken, dass es morgen schon wieder zeitig los geht mit dem nächsten Abenteuer auf unserer Peru-Reise. Wir übernachten nochmals in Cusco.

Hotelinfos

Amaru Inca SternSternStern

Cusco, Peru

Dieses tolle, in Terrassenform erbaute 3-Sterne-Hostel, das eigentlich die Bezeichnung Hotel tragen sollte, befindet sich mitten im Herzen Cuscos Künstlerviertel San Blas. Die besondere Architektur im kolonial-republikanischem Stil bietet seinen Gästen eine tolles Ambiente mit einem Garten und einer wundervollen Aussicht auf die Stadt. Das Hostel liegt nur 2 Häuserblocks von der Plaza de Armas entfernt.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Heizung Tresor Fön heißes Wasser Taxiservice

Tag 5
Cusco: Zugfahrt nach Aguas Calientes

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 5 Cusco: Zugfahrt nach Aguas Calientes
Schon sehr früh geht es heute mit dem Zug von Cusco bis nach Aguas Calientes, der kleinen Ortschaft am Fuße von Machu Picchu. Die Besichtigung der Ruinen findet erst am Folgetag statt, so dass wir heute Freizeit in Aguas Calientes genießen können. Wer möchte kann Machu Picchu schon heute einen ersten Besuch abstatten (bitte unbedingt bei der Buchung die aktuellen Bestimmungen und Kosten erfragen!). Im kleinen Ort kannst du in den Thermalquellen entspannen, eine kleine Wanderung zur Schmetterlingsfarm unternehmen oder sogar den Putucusi erklimmen, falls es etwas richtig Aktives sein soll. Der nächste Tag beginnt früh und hat viel zu bieten – ein guter Rat wäre deshalb, zeitig ins Bett zu gehen. Wer dazu keine Lust hat, kann sich ins eher beschauliche „Nachtleben“ des Ortes stürzen. Wir übernachten in Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu.

MPT-Hinweis: Bitte für den Ausflug nach Machu Picchu nur einen Rucksack mit dem Nötigsten packen (Freigepäckgrenze im Zug 5 kg). Das Hauptgepäck bleibt im Hotel in Cusco, wo es sicher verwahrt werden kann.
MPT-Tipp: Wer noch etwas mehr vom Heiligen Tal der Inka sehen möchte, als die Landschaft vom Zug aus, der kann für den heutigen Tag einen Tagesausflug im Bus reservieren. Die Fahrt beginnt morgens in Cusco mit Besichtigungsstopps am Markt und an den Ruinen von Pisac, Mittagessen in Urubamba und Besuch der Ruinen in der Nähe des Bahnhofs von Ollantaytambo. Von Ollantaytambo geht es gegen 19 Uhr nach Aguas Calientes. Aufpreis für diesen Ausflug ist 70 EUR pro Person, inkl. Mittagessen und englischsprachigem Reiseleiter, internationale Gruppe mit höchstens 16 Teilnehmern.

Hotelinfos

Flower´s House SternSternStern

Aguas Calientes, Peru

Das Flower´s House liegt am Fuße des Berges Machu Picchu, einem der Neuen Sieben Weltwunder, und ist prädestiniert als Ausgangspunkt für Tagesausflüge zur Inka Zitadelle. Das Hotel bietet den nötigen Komfort, um gut ausgeruht nach Machu Picchu aufzubrechen beziehungsweise sich nach der Exkursion auszuruhen.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor Restaurant heißes Wasser Taxiservice

Tag 6
Aguas Calientes – Weltwunder Machu Picchu – Zugfahrt nach Cusco

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 6 Aguas Calientes – Weltwunder Machu Picchu – Zugfahrt nach Cusco
Heute erleben wir einen absoluten Höhepunkt unserer Peru-Rundreise – Machu Picchu. Für den Besuch der Zitadelle gibt es inzwischen strikt geregelte Besucherzeiten. Zu früher Stunde, so wie mit unserem Reiseleiter verabredet, kurven wir mit dem Bus über die Serpentinen in Richtung Machu Picchu. Die Fahrt zum Inka-Heiligtum dauert etwa 20 Minuten und besticht durch die atemberaubende Aussicht, sofern es das Wetter erlaubt. Nach Ankunft in Machu Picchu – noch lange vor den anreisenden Tagestouristen aus Cusco – führt dich der Guide zu den wichtigsten Sektoren der großartigen Zitadelle. Wir besuchen den Haupttempel, den runden Tempel der Sonne (El Torréon), den heiligen Sonnenstein: Intihuatana, dann das Palastviertel, die Straße der Brunnen sowie den Tempel des Kondors, um nur einige Sehenswürdigkeiten namentlich zu nennen. Liebst du das Abenteuer und einen kräftigen Adrenalinkick? Dann nutze schon am frühen Morgen die Möglichkeit, den heiligen Berg Wayna Picchu zu besteigen! Nach mühsamem Aufstieg wirst du auf der Bergkuppe mit einer unvergesslichen Aussicht auf Machu Picchu belohnt. Für diese Tour musst du den entsprechenden Check Point (ca. 10 Minuten vom Haupteingang entfernt) morgens je nach Buchung zwischen 7-8 Uhr oder 10-11 Uhr passieren. Der Aufstieg dauert ca. 2 Stunden, ist gefährlich und ist nur Menschen zu empfehlen, die 100-prozentig fit sind. Zur vereinbarten Zeit treffen wir uns am Bahnhof von Aguas Calientes wieder, um mit dem Zug zurück nach Cusco oder nach Ollantaytambo mit anschließendem Transfer. Bitte sei rechtzeitig zur Abfahrt wieder in Aguas Calientes. Übernachtung in Cusco.

MPT-Hinweis: Die Besteigung des Wayna Picchu oder Machu Picchu Mountain muss zusammen mit der Eintrittskarte gebucht werden. Bitte daher unbedingt bei Buchung mit angeben, damit wir die richtige Reservierung für dich vornehmen können.

Hotelinfos

Amaru Inca SternSternStern

Cusco, Peru

Dieses tolle, in Terrassenform erbaute 3-Sterne-Hostel, das eigentlich die Bezeichnung Hotel tragen sollte, befindet sich mitten im Herzen Cuscos Künstlerviertel San Blas. Die besondere Architektur im kolonial-republikanischem Stil bietet seinen Gästen eine tolles Ambiente mit einem Garten und einer wundervollen Aussicht auf die Stadt. Das Hostel liegt nur 2 Häuserblocks von der Plaza de Armas entfernt.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Heizung Tresor Fön heißes Wasser Taxiservice

Tag 7
Cusco: freier Tag

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 7 Cusco: freier Tag
Schlaf´ dich aus – um 10 Uhr ist aber letzte Gelegenheit zum Frühstück. Genieße den Tag nach Herzenslust. Zum Verschlafen ist er viel zu schade. Du solltest daher auf Erkundungstour gehen, spazieren, Einkäufe von Mitbringseln erledigen oder die herrliche Umgebung entdecken. Cusco ist von verschiedenen archäologischen Komplexen umgeben, du wirst sicherlich das Passende für dich finden. Die meisten Plätze kannst du zu Fuß erkunden – wenn es was weiter sein soll, kann ein Taxi reserviert oder ein Ausflug gebucht werden. Heute ist unser letzter Abend in Cusco! Party, oder doch lieber früher ins Bett? Denn morgen geht unsere Peru-Reise weiter nach Puno am Titicacasee. Noch einmal Übernachtung in der alten Inka-Hauptstadt Cusco.

Hotelinfos

Amaru Inca SternSternStern

Cusco, Peru

Dieses tolle, in Terrassenform erbaute 3-Sterne-Hostel, das eigentlich die Bezeichnung Hotel tragen sollte, befindet sich mitten im Herzen Cuscos Künstlerviertel San Blas. Die besondere Architektur im kolonial-republikanischem Stil bietet seinen Gästen eine tolles Ambiente mit einem Garten und einer wundervollen Aussicht auf die Stadt. Das Hostel liegt nur 2 Häuserblocks von der Plaza de Armas entfernt.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Heizung Tresor Fön heißes Wasser Taxiservice

Tag 8
Busfahrt Cusco – Puno, mit Besuch Raqchi-Ruinen, Andahuaylillas-Kapelle, Pukara

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 8 Busfahrt Cusco – Puno, mit Besuch Raqchi-Ruinen, Andahuaylillas-Kapelle,  Pukara
Schon um 7 Uhr werden wir in unserem Hostal abgeholt und setzen unsere Peru-Rundreise fort mit der Fahrt im Luxusbus von Cusco nach Puno am Titicacasee. Die Fahrt dauert etwa 10 Stunden, und beinhaltet die Besichtigung einiger archäologisch interessanter Orte auf der Strecke. Wir besuchen zunächst die Ruinen von Raqchi mit dem Wiracocha-Tempel und die berühmte so genannte „Sixtinische Kapelle der Anden“ in Andahuaylillas. Die Kirche aus der Kolonialzeit ist eine der schönsten in Peru und in ihrem Inneren prunkvoll mit Blattgold und Gemälden aus Cusco verziert. Während unserer Weiterfahrt machen wir auf dem Pass von La Raya auf 4.335m Höhe einen Foto-Stopp und genießen dort die Aussicht auf die herrliche Landschaft. Danach geht es weiter nach Sicuani, wo ein leckeres Mittags-Buffet mit typisch peruanischen Speisen auf uns wartet. Gesättigt setzten wir die Fahrt durch die traumhafte Hochebene, das Altiplano Perus fort und machen einen weiteren Halt in Pukara, wo wir die Ausgrabungsstätte der Pukara-Kultur besichtigen werden. Hier befindet sich auch die Skulptur von Hatun Naqak, was auf Quechua „größter Enthaupter“ bedeutet. Am Abend erreichen wir Puno und übernachten in der Folklore-Hauptstadt am Titicacasee.

Hotelinfos

La Hacienda Puno SternSternStern

Puno, Peru

Das Hotel liegt unweit der Plaza de Armas entfernt. Das Hotel ist sehr komfortabel eingerichtet und bietet sehr schöne, gemütliche Zimmer.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Heizung Tresor Restaurant Fön heißes Wasser Taxiservice

Tag 9
Puno – Titicacasee: Schwimmende Inseln der Uros & Amantaní-Insel

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 9 Puno – Titicacasee: Schwimmende Inseln der Uros & Amantaní-Insel
Nach dem Frühstück werden wir zum Hafen gebracht. Mit dem Motorboot erkunden wir einige der faszinierendsten Inseln des Titicacasees, ein weiterer spannender Abschnitt auf unserer tollen Peru-Reise. Zuerst tuckern wir mit unseren Booten zu den Schwimmenden Inseln der Uros. Einmal aus dem Boot geklettert, geht es über einige der schwankenden Inseln aus geflochtenem Schilfgras. Auch die von den Bewohnern gebauten Hütten sind aus Schilf. Danach machen wir eine kleine Spazierfahrt in einem der Schilfboote, ehe wir die weiter entfernte Insel Amantaní ansteuern. Deine Gastfamilie nimmt dich herzlich in Empfang. In ihrem Haus wirst du zu Mittag und zu Abend essen. Eine besondere Empfehlung für den Nachmittag: wandere auf den höchsten Punkt der Insel, wo Sonnen- und Mondtempel einander gegenüber liegen. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Anblick über die ganze Insel mit ihren terrassenförmigen Anbauflächen. Am Abend werden wir Zeuge der typischen Tänze dieser Region. Wir übernachten bei einer gastfreundlichen Familie auf Amantaní.

MPT-Hinweis: Bitte nimm eine kleine Tasche oder einen Rucksack mit den wichtigsten Dingen für die Übernachtung auf dem zweitägigen Ausflug zu den Inseln im Titicacasee mit. Am Hafen kannst du ein kleines Gastgeschenk wie z.B. Lebensmittel (Milch, Reis, etc.) für die Familie kaufen. Bitte denk auch daran, etwas Bargeld für deine Ausgaben bereit zu haben (Andenken, kleine Bootstouren, Mitbringsel). Warme Kleidung für die Nacht oder gar ein Schlafsack können ratsam sein, da es insbesondere nachts extrem kalt werden kann und die Unterkünfte der Familien über keine Heizung verfügen. Das Hauptgepäck bleibt sicher verwahrt in Puno zurück.

Hotelinfos

Amantani - private Unterkunft

Puno/Isla Amantaní, Peru

Heute machen Sie eine ganz besondere Erfahrung. Sie übernachten in einfachen Unterkünften bei Gastfamilien. Sie übernachten im eigenen Doppelzimmer bei einer typischen Familie auf der Insel Amantaní mitten im Titicacasee.

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 10
Titicacasee: Insel Amantaní & Insel Taquile – Puno

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 10 Titicacasee: Insel Amantaní & Insel Taquile – Puno
Nach einem nahrhaften Frühstück, das deine Hausmama zubereitet hat, geht’s wieder zum kleinen Hafen. Unser Motorboot bringt uns zur Insel Taquile. Hier machen wir eine Wanderung quer über die Insel, was ein wenig Kondition abverlangt, da es die meiste Zeit bergauf geht. Dafür entschädigt der Weg mit tollen Ausblicken auf den tiefblauen See und die in der Ferne zu erkennende Insel Amantaní. An der Plaza Principal auf Taquile können wir uns ausruhen, und es bleibt genügend Zeit zum Mittagessen (inklusive). Während die Gemeinschaften auf der Insel Amantaní neben dem Tourismus hauptsächlich von der Landwirtschaft leben, sind die Taquilenen als Meister der Textilkunst bekannt. Wobei es weniger die Frauen, als vielmehr die weit über die Insel hinaus bekannten „strickenden Männer“ von Taquile sind, die diesem Kunsthandwerk nachgehen. Nun endet unser Ausflug zu den Inseln im Titicacasee, und es geht mit dem Boot zurück nach Puno. Wer mag, kann hier in einem der typischen Restaurants aus einer Vielzahl leckerer Forellengerichte wählen – frisch aus den kalten Zuflüssen des Titicacasees. Auch zum Ausgehen gibt es Möglichkeiten im Zentrum von Puno. Übernachtung in Puno.

MPT-Hinweis: Zum Erklimmen des höchsten Punktes der Isla de Taquile empfehlen wir, bequeme Schuhe und etwas Warmes zum Überziehen mitzunehmen. Bitte auch an ausreichend Wasser und Sonnenschutz denken!

Hotelinfos

La Hacienda Puno SternSternStern

Puno, Peru

Das Hotel liegt unweit der Plaza de Armas entfernt. Das Hotel ist sehr komfortabel eingerichtet und bietet sehr schöne, gemütliche Zimmer.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Heizung Tresor Restaurant Fön heißes Wasser Taxiservice

Tag 11
Puno – Arequipa: Stadtrundgang

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 11Puno – Arequipa: Stadtrundgang
Heute werden wir schon früh im Hotel abgeholt und setzen unsere Peru-Reise fort. Wir fahren mit dem Bus ins wesentlich tiefer gelegene Arequipaauf 2.300m. Nach knapp 6 Std. erreichen wir die vom imposanten Vulkan Misti überragte Stadt gegen Mittag. Arequipa gilt für viele als schönste Stadt Perus. 1540 wurde sie von den Spaniern gegründet, in einer Landschaft, die wegen ihrer besonderen Schönheit und dem angenehmen Klima mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr gewählt wurde. Bekannt wegen ihrer Gebäude aus hellem Sillar Gestein und weil hier einst ausschließlich hellhäutige Spanier lebten, fasziniert die “weiße Stadt” Arequipa mit unzähligen feinen Bauwerken aus der Kolonialzeit, die sich mit wunderschönen Naturlandschaften verbinden. Am Nachmittag erkunden wir Arequipa auf einer City Tour zu Fuß und in Begleitung unseres örtlichen Guides. Wir laufen über die beeindruckende Plaza de Armas mit ihren kolonialen Rundbögen und der imposanten Kathedrale. Ein paar Ecken weiter entdecken wir eine bezaubernde Dekoration in der unscheinbar wirkenden Kirche der Jesuiten. In der Casona de Tristán del Poso schließlich lebt die Atmosphäre der Kolonialzeit auf und wir bekommen einen guten Eindruck des Lebens der damaligen Zeit. Unser Rundgang endet vor dem Kloster Santa CatalinaWir empfehlen dir hier eine Führung zu machen (es gibt englisch- und deutschsprachige Guides vor Ort). Die mächtige und weitläufige Anlage im maurischen Stil gleicht einer in sich geschlossenen Stadt und zählt seit der Jahrtausendwende zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem Besuch am Abend lässt sich die Klosteranlage bei schwacher Beleuchtung auf einem Rundgang durch die zahlreichen Gassen und Kirchen am eindrucksvollsten erkunden. Wir übernachten in der Provinzhauptstadt von Arequipa.

Hotelinfos

Hotel Casa de Tin Tin SternSternStern

Arequipa, Peru

In einem kleinen Tal am Flussufer gelegen und umsäumt von Parks und Grünanlagen, befindet sich das Hotel La Casa del Tin Tin. Es ist ein Rückzugsort für alle, die Ruhe suchen, und ist dabei nur 5min vom Stadtzentrum entfernt.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Heizung Fön heißes Wasser

Tag 12
Arequipa: freier Tag – Nachtbus nach Lima oder Verlängerung über Nazca & Paracas

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 12 Arequipa: freier Tag – Nachtbus nach Lima oder Verlängerung über Nazca & Paracas
Frühstück im Hostel. Freier Tag, um Arequipa auf eigene Faust zu erkunden. Arequipa gilt als eines der am weitesten entwickelten Departements Perus. Als stehender Witz bezeichnen sich die Bewohner von Arequipa als „Ausländer“, eben weil diese Region schon immer ihre Eigenständigkeit demonstriert hat. Die limeños, die Einwohner von Lima, witzeln über die arequipeños, sie seien aus dem „unabhängigen Land Arequipa“ – wer dahin reisen will, benötige ein Visum. In Arequipa gibt es viele Orte, deren Besuch lohnenswert ist. So der bekannte Aussichtspunkt Yanahuara, die Sabandía-Mühle u.v.m. Und vergiss nicht, die köstliche Schokolade LA IBERICA zu probieren; kauf‘ ein Huhn aus hohler Schokolade als Geschenk für die Familie daheim! Im Museum der Andinen Heiligtümer kann dich die Mumie Juanita das Gruseln lehren. Am späteren Abend beginnt unsere Fahrt nach Lima. Dabei geht’s im bequemen Reisebus entlang der legendären Panamericana, die sich von Alaska im hohen Norden bis nach Patagonien an der Südspitze des Kontinents erstreckt. Im Busticket enthalten ist der Bordservice. Du bekommst eine warme Mahlzeit serviert. Nach etwa 14 Stunden Fahrt erreichen wir Lima. Übernachtung im komfortablen Reisebus mit 160° Liegesitzen.

MPT-Hinweis: Falls Du nicht auf eine so lange Busfahrt gehen willst, kannst du auch von Arequipa aus nach Lima in ca. 1,5 Std. fliegen und bereits die nächste Nacht im Hotel in Lima verbringen (Preis auf Anfrage)!

MPT-Hinweis:Von Februar bis April kann die Mumie Juanita wegen Restaurierungsarbeiten nicht besichtigt werden!

MPT-Verlängerungsvariante:Statt mit dem Nachtbus ganz bis nach Lima zu reisen, kannst du bereits in Nazca aussteigen, und so die Rückfahrt nach Lima um noch 2 zusätzliche Erlebnistage (Nazca und Paracas) verlängern. Hierzu gehören die sagenumwobenen Nazca-Linien (optional), ein Buggyride und Sandboarden in den unendlichen Dünen nahe der Oase Huacachina, sowie die Seelöwen und Pinguine auf den Ballestas-Inseln. Siehe Verlauf der Verlängerung am Ende.

Tag 13
Ankuft in Lima: Freizeit

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 13 Ankuft in Lima: Freizeit
Du frühstückst im Bus. Gegen 13 Uhr Ankunft in Lima und Transfer zum Hostel. Eine nette Mitarbeiterin vom MACHU PICCHU TRAVEL Team wird dich dort erwarten um rauszufinden, wonach dir der Sinn steht, und was wir für den letzten Abend deiner Peru-Reise vorschlagen können. Nachmittags ist Zeit zum Ausruhen oder auch für letzte Einkäufe z.B. auf dem Indiomarkt. Hier kannst du deine unterwegs gewonnenen Fähigkeiten im Feilschen zur Anwendung bringen, um beste Preise zu bekommen. Vergiss nicht, dir folgende Fragen zu stellen: Habe ich alles gekauft was ich brauche? Habe ich niemanden vergessen? Oder vielleicht besser: Geht das alles noch in meinen Koffer oder Rucksack rein? Abends ist die letzte Gelegenheit für eine Fiesta mit deinen neuen Freunden. Feiern bis zum Abwinken. Am nächsten Vormittag kannst du ausschlafen, bis das Hotelzimmer geräumt werden muss. Übernachtung in Miraflores, Lima.

Hotelinfos

Hostal El Patio

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 14
Lima: Heim- oder Weiterreise

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 14 Lima: Heim- oder Weiterreise
Frühstück im Hostel. Check-Out bis 12 Uhr, jedoch kannst du dein Gepäck noch im Hostel aufbewahren, bis der Moment des Abschiednehmens gekommen ist, aber nicht ohne ein letztes Erinnerungsfoto! Vergiss nicht, die E-Mailadressen untereinander auszutauschen, damit du die schönsten Fotos der Reise erhalten kannst. Zur vereinbarten Zeit Transfer zum Flughafen, wo du deinen Rückflug antreten wirst. Oder ist deine Südamerika Reise noch nicht zu Ende und du hast noch Zeit, weiter zu reisen? Denk‘ an den Spruch: “Die Welt ist wie ein offenes Buch – wer nicht reist, hat nur die erste Seite gelesen”. ¡Buen viaje y hasta la próxima!

OPTIONALE VERLÄNGERUNGSVARIANTE

Geänderter Reiseverlauf ab Tag 13:

Tag 13 – Verlängerungsvariante
Ankunft in Nazca: optional Überflug Nazca-Linien & Gräber von Chauchilla

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 13 – Verlängerungsvariante Ankunft in Nazca: optional Überflug Nazca-Linien & Gräber von Chauchilla
Vor Ankunft gegen 6 Uhr morgens in Nazca bekommst du einen kleinen Snack im Bus. Du wirst am Busbahnhof bereits erwartet und ins Hotel gebracht, wo du dein Gepäck bis zum Beziehen der Zimmer hinterlassen kannst. Vielleicht nutzt du die Gelegenheit, in der Lobby E-Mails zu checken oder in landestypischer Art in einer der kleinen Cafeterien in der Nähe zu frühstücken. Hier in Nazca hast du die Gelegenheit, die einmaligen Nazca-Linien von der Luft aus zu erleben, denn nur dann kannst du wirklich sehen und ermessen, wie einzigartig diese mysteriösen Scharrbilder verteilt auf einer Fläche von 350km² sind. Nazca befindet sich in der Pampa Colorada auf 550m, hat 25.000 Einwohner und ist ein trockenes Fleckchen Erde. Da es hier so gut wie nie regnet, sind die Abbilder Affe, Kolibri, Astronaut, harpunierter Wal u.v.m. überhaupt erhalten geblieben. Die Deutsche Dr. Maria Reiche hat über 50 Jahre ihres Lebens der Erforschung und Erhaltung der Nazca-Linien gewidmet. Ihr verdanken wir auch die 11m hohe Plattform, von der auch vom Boden aus die Bildnisse Hände, Baum und Eidechse zu erkennen sind – natürlich bei weitem nicht so eindrucksvoll wie aus dem Flugzeug. Die Fahrt mit dem Auto zur Plattform (Eintritt 2 PEN für 30min Besichtigungsdauer) dauert etwa eine halbe Stunde und kostet hin und zurück 70 PEN (ca. 20 EUR). Eine weitere Attraktion neben dem Überflug sind die 30km südlich von Nazca gelegenen Gräberfelder von Chauchilla, die Du am Nachmittag gegen 15 Uhr besuchen wirst. Hier lassen sich Mumien und Gräber an ihrem Original-Plätzen besichtigen – schaurig-schön. Übernachtung in Nazca.

MPT-Hinweis: Der Überflug der Nazca-Linien kostet 100 EUR (zzgl. etwa 25,- PEN Flughafensteuer, bar vor Ort zahlbar) bei einem maximalen Körpergewicht von 90kg pro Person bzw. 180kg insgesamt bei 2 Personen. Bei Überschreitung des Gewichts müssen 2 Sitze bezahlt werden. Besonders in der Hochsaison ist eine frühzeitige Buchung durch uns ratsam. Bei schlechtem Wetter können die Flüge auch ausfallen.

MPT-Tipp: Im Hotel Majoro in Nazca wird einmal täglich am Abend (gegen19 Uhr) eine interessante Diashow im hauseigenen Planetarium dargeboten. Die Geschichte um die Entdeckung der Nazca-Linien sowie die bestehenden Theorien über ihre Bedeutung werden in einer Diashow eindrucksvoll dargeboten. Anmeldung und Bezahlung möglichst gleich bei Ankunft direkt an der Rezeption, Preis pro Person ca. 10 EUR.

Hotelinfos

Oro Viejo SternSternStern

Nazca, Peru

Nur 3 Häuserblocks von der Plaza de Armas, dem Hauptplatz in Nazca, entfernt, liegt das Hotel Oro Viejo. Das Hotel verfügt dennoch über eine ruhige Lage. Restaurants, Geschäfte und Souvenirläden befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet TV Telefon Wäscheservice Tresor Fön heißes Wasser

Tag 14 – Verlängerungsvariante
Nazca – Ica – Oase Huacachina: Buggyride & Sandboarding (optional)

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 14 – Verlängerungsvariante Nazca – Ica – Oase Huacachina: Buggyride & Sandboarding (optional)
Heute erlebst du eine weitere Attraktion auf deiner Peru-Reise: die Oase Huacachina. Der Weg führt zunächst von Nazca nach Ica (2,5 Stunden), das für die Wein- und Pisco-Produktion bekannt ist. Ica liegt auf gut 400m, hat mehr als 120.000 Einwohner und ist Pforte zu den riesigen Sanddünen, bis zu 800m Höhe sind keine Seltenheit. Von dort aus fährst du noch etwa 4km weiter und erreichst die inmitten von zauberhaften Sandbergen idyllisch gelegene Oase Huacachina. Sie ist von Palmen umsäumt, mit einigen kolonialen Gebäuden bebaut und war sogar auf dem 50-Soles-Schein verewigt. Heute treiben sich hier junge Leute herum, die Party und das Wüstenabenteuer suchen. Du bist hier also genau richtig für einen spannenden Ausflug mit dem Buggy durch die Wüste, den du dir gleich mit der Buchung sichern solltest (25 EUR). Wie in einer Achterbahn fühlt man sich, wenn der Fahrer die steilen Dünen schnell hinunterfegt. Mit im Gepäck sind Sandboards, auf denen du „Wintersport“ mitten in der peruanischen Wüste betreiben kannst. Empfehlenswert ist die Tour am Nachmittag, dann ist am Ende des Ausflugs der spektakuläre Sonnenuntergang in den Dünen noch inklusive. Das solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Übernachtung in der Oase Huacachina.

Hotelinfos

El Huacachinero

Ica, Peru

Ganz in der Nähe der Lagune der Huacachina-Oase liegt El Huacachino und bietet lässigen Komfort inmitten der Wüste. Hier kann man hervorragend entspannen, während rund herum der heiße Wüstenwind weht.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet Telefon Wäscheservice Restaurant heißes Wasser

Tag 15 – Verlängerungsvariante
Oase Huacachina – Paracas –Ballestas-Inseln – Lima

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Puls Lateinamerikas - Tag 15 – Verlängerungsvariante Oase Huacachina – Paracas –Ballestas-Inseln – Lima
Gegen 6 Uhr früh wirst du schon abgeholt. Deine Erlebnis-Reise durch Peru setzt sich fort mit Ziel Paracas als Ausgangspunkt für die Ballestas Inseln. Um 8 Uhr etwa wirst du an Bord eines Schnellboots gehen und einen 2-stündigen Ausflug machen. Unterwegs wirst du den sagenhaften Kandelaber nach 20min linkerhand erkennen. Das mysteriöse Abbild eines Kerzenleuchters oder vielleicht auch eines Kaktus, den die Einheimischen verehren, ist in den Hang gegraben und entgegen der Nazca-Linien bestens vom Boot aus zu sichten. Weiter geht die Bootsfahrt dann zu den Islas Ballestas, die die Peruaner auch scherzhaft „Galápagos für Arme“ nennen. Von Armut kann hier aber nicht die Rede sein. Zehntausende von Vögeln, Pinguinen, Seelöwen, Pelikanen und manchmal auch Delfinen tummeln sich hier in den Gewässern um die Inselgruppe von Ballestas. Die Felsformationen an sich sind schon beeindruckend mit vielen Höhlen und Felsbögen. Nach diesem kleinen Ausflug wirst du je nach Saison und Busfahrplan am Nachmittag in Lima ankommen. Hier endet nun deine Peru-Reise mit dem Transfer vom Busbahnhof zum Flughafen, sofern du nicht noch eine Nacht im quirligen Bezirk von Miraflores oder Barranco verlängern möchtest. Natürlich gibt es noch viele Möglichkeiten diese Reise in Südamerika fortzusetzten. Wir helfen dir gerne dabei, das richtige zu finden. Wenn du nun doch schon nach Hause fliegen musst, dann sagen wir auf Wiedersehen auf einer deiner nächsten Südamerika-Reisen!

MPT-Hinweis:Wenn die Boote bei schlechtem Wetter nicht zu den Ballestas-Inseln fahren können, wird stattdessen ein Ausflug im PKW in das Naturreservat auf die Halbinsel von Paracas unternommen.

14 Tage ab 1.190 €
ab/bis Lima
2 bis 11 Teilnehmer

Nächste Termine
29.03.2019 - 11.04.2019
27.04.2019 - 10.05.2019

Weitere Termine & Buchung

Sehen Sie sich weitere Reisen an