- BG

Tag 1:
Ankunft in Bogotá

Abendessen Mittagessen Frühstück
Willkommen in Bogotá. Ihre Reiseleitung empfängt Sie herzlich am modernen Flughafen der kolumbianischen Hauptstadt. Anschließend erfolgt der Transfer ins Hotel. Bogotá Bogotá wurde von Gonzalo Jiménez de Quesada im Jahr 1538 unter dem Namen Santa Fe gegründet. Die Stadt ist eine faszinierende Kombination aus verfallener Kolonialpracht und der Vitalität einer modernen, brodelnden Metropole. Der erste Tag unserer Kolumbien-Reise ist einer reiner Ankunftstag. Schon morgen startet unser Besichtigungsprogramm in der Hauptstadt. Wir übernachten in Bogotá auf gut 2.600m über dem Meer.

Hotelinfos

Hotel B3 Virrey SternSternStern

Bogota, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cité SternSternSternStern

Bogota, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2:
Bogotá

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Heute besuchen wir zunächst den bekanntesten Markt der Stadt: Paloquemao. Vor dem Eingang zu den Markthallen wird hier am Morgen ein Blumenmarkt abgehalten. Im Inneren wartet auf uns ein reichhaltiges Angebot an farbenfrohen Früchten und Gemüse, Fisch & Meeresfrüchten, Fleisch, Hühnchen und vielerlei mehr. An den einfachen Essensständen können wir die typischen Gerichte der Region ausprobieren.
Im Anschluss geht es nach La Candelaria, in das koloniale Herz der Stadt. Wie spazieren auf Kopfsteinpflastern durch die engen Gassen zur Plaza Bolivar, dem Hauptplatz Bogotás. Hier befinden sich die gewaltige Kathedrale, die Kapelle del Sagrario, verschiedene Regierungsgebäude und eine Statue des Freiheitskämpfers Simon Bolivar.
Danach besuchen wir eines der bedeutendsten Museen ganz Südamerikas: das Goldmuseum. Hier können wir über 38.000 Goldkunstwerke aus präkolumbianischer Zeit bestaunen. Ein besonderes Fundstück der Sammlung ist das berühmte Gold-Floß von Eldorado.
Nur wenige Schritte entfernt liegt das Botero-Museum, mit zahlreichen Gemälden und Skulpturen von Fernando Botero, dem wohl wichtigsten Künstler Kolumbiens.
Anschließend geht es hinauf zur Statue von Guadelupe, von wo aus wir einen überwältigen Ausblick auf die ganze Stadt genießen können. Wir übernachten in Bogotá.

Hotelinfos

Hotel B3 Virrey SternSternStern

Bogota, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cité SternSternSternStern

Bogota, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3:
Salzkathedrale Zipaquirá & Lagune von Guatavita

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Am heutigen Tag unserer Kolumbien-Gruppenreise fahren wir in ca. einer Stunde zur unterirdischen Salzkathedrale Zipaquirá in einem Salzstollen auf 2.750 Metern Höhe. In tiefblaues Licht gehüllt, laufen wir entlang eines Kreuzweges, der die Leidensstationen Christi darstellt, durch das salzhaltige Gewölbe, bis wir zu einem riesigen, 16 Meter hohen Kreuz aus Salz gelangen.
Im Anschluss fahren wir weiter zur Lagune von Guatavita auf 3.000 Metern. Hier liegt der legendäre Ursprung des Goldfloßes von Eldorado, das wir gestern in Bogotá gesehen haben. Jeder neue König aus dem Stamm der Muisca brachte hier ein Opfer zu Ehren des Sonnengottes dar. Ganz mit Goldstaub bedeckt, fuhr er auf einem Floß auf die Lagune, sprang ins Wasser und übergab so das Gold als Opfergabe.
Durch eine wunderschöne Berglandschaft fahren wir weiter zu einem kleinen Bauernhof. Bei einer lokalen Familie nehmen wir ein traditionelles Mittagessen ein und können viel Interessantes über das alltägliche Leben der Landbevölkerung erfahren. Danach geht es zurück nach Bogotá, wo wir ein letztes Mal übernachten werden.

Hotelinfos

Hotel B3 Virrey SternSternStern

Bogota, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cité SternSternSternStern

Bogota, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 4:
Bogotá - Villa Vieja – Tatacoawüste

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Danach Transfer zum Flughafen und Flug nach Neiva. Von hier aus Transfer nach Villavieja. Dieses 1550 gegründete Dorf befindet sich auf nur 450m Höhe und ist für seine Backwaren bekannt, die noch immer in traditionellen Rundöfen gefertigt werden. In der Casa de Totumo können wir zahlreiche Kunstobjekte bestaunen, die aus totumo gefertigt sind, den Früchten des Kalebassenbaums.
Villavieja gilt als das Tor zur Tatacoawüste, die wir am Nachmittag besuchen werden. Diese karge Landschaft beeindruckt mit ihren kleinen Canyons und Kanälen und dem Farbenspiel aus Orange- und Brauntönen. Trotz der großen Trockenheit und Hitze haben hier riesige Kakteen ihren Platz zum Überleben gefunden. Der Name der Wüste geht zurück auf eine Schlangenart, die aber mittlerweile ausgestorben ist (also, kein Grund zur Sorge!). Danach geht es zurück nach Villavieja, wo wir übernachten werden.

Hotelinfos

Hotel Boutique Yararaka

Villa Vieja, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Boutique Yararaka

Villa Vieja, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 5:
San Agustín: Archäologischer Park San Agustin

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Heute fahren wir nach San Agustín, Das kleine Dorf ist auf rund 1.700m am Rande der Anden gelegen. Hier entstand um das Jahr 3.000 v. Chr. eine der ältesten Kulturen Südamerikas, die San-Agustín-Kultur. Diese Kultur verfügte über ein riesiges Handelsnetz, das vom Amazonas, zu den Anden und bis an den Pazifik reichte. Ihre Hochzeit hatte sie vom 2. Jahrhundert vor bis zum 7. Jahrhundert nach Christus, in der monumentale Steinskulpturen entstanden. Die riesige Anlage mit dem so genannten Statuen-Wald gilt als eine der größten Nekropolen weltweit. Ab dem ersten Jahrtausend begann ein schleichender Niedergang, bis die San-Agustín-Kultur um 1500 gänzlich verschwunden war. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Wir übernachten in San Agustín.

Hotelinfos

Akawanka Lodge SternSternStern

San Agustín, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Akawanka Lodge SternSternStern

San Agustín, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 6:
San Agustín: Kaffee-Hacienda & archäologischer Park von Alto de los Ídolos

Abendessen Mittagessen Frühstück
Nach dem Frühstück besuchen wir heute zunächst eine Kaffeehacienda, wo wir viel Interessantes über Anbau und Ernte sowie Trocknung und Röstung der Kaffeebohnen erfahren. Am Nachmittag tauchen wir dann tief ein in die San-Agustín-Kultur. Im archäologischen Park von Alto de los Ídolos können wir eine Vielzahl der riesigen Steinmonolithe bestaunen, die hier zusammengetragen wurden. Charakteristisch sind die anthropomorphen Götterfiguren, mit einem menschlichen Kopf und Raubtierfängen von Jaguaren oder Pumas. Die Anlage befindet sich etwa 30km von San Agustín entfernt und gehört seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Hotelinfos

Akawanka Lodge SternSternStern

San Agustín, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Akawanka Lodge SternSternStern

San Agustín, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 7:
San Agustín - Nationalpark Pucaré - Popayan

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Heute fahren wir durch wunderschönen Nationalpark Pucaré, der nach dem gleichnamigen Vulkan benannt wurde. Der Park gehört zu dem UNESCO-Biosphärenreservat „cinturón andino“. Die Landschaft ist unglaublich abwechslungsreich; hier finden sich Vulkane, Thermalquellen, Bäche und Lagunen, Regenwälder und die typische karge Paramó-Vegetation mit ihren Gräsern und Schopfrosetten. Der Park bietet Heimat für 200 Orchideen-, 160 Vogelarten, Pumas, Brillenbären, Tapire und den Pudu – die kleinste Hirschart der Welt. Bekannt ist der Park aber vor allem für seine riesigen Andenkondore. Nachdem wir uns in den Thermalquellen von Aguas Hirviendos entspannt haben, gelangen wir schließlich nach Popayan, wo wir auf etwa 1.750m übernachten werden.

Hotelinfos

Hotel La Plazuela SternSternStern

Popayan, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Dann Monasterio SternSternSternStern

Popayan, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 8:
Markt von Silvia & Popayan

Abendessen Mittagessen Frühstück
Heute besuchen das kleine Gebirgsdorf Silvia, das vor allem für seinen farbenfrohen Markt bekannt geworden ist. Am frühen Morgen fahren die Guambina-Indios mit ihren chivas – reich geschmückte Busse, die an Zirkuswagen erinnern – hierher, um Obst, Gemüse und traditionelle Webarbeiten anzubieten. Der sonst verschlafene Ort verwandelt sich dann in ein buntes Treiben, bei dem manchmal auch Volkstänze aufgeführt werden.
Am Nachmittag kehren wir nach Popayan zurück. Bei einer Führung lernen wir die koloniale Architektur dieser 1537 gegründeten Stadt kennen. Die vielen weiß gestrichenen Häuser und Straßenlaternen haben ihr den Namen „die weiße Stadt“ beigebracht. Wir übernachten in Popayan.

Hotelinfos

Hotel La Plazuela SternSternStern

Popayan, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Dann Monasterio SternSternSternStern

Popayan, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 9:
Popayan - Cali

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Am neunten Tag unserer Kolumbienreise fahren wir nach Calí – die Hauptstadt der Salsa. Calí wurde 1536 gegründet und ist eine der ältesten Städte Südamerikas. Auf rund 1.000m im Valle de Cauca gelegen, hat die Stadt das ganze Jahr über ein sehr angenehmes Klima. Auf einer City-Tour besichtigen wir die zahlreichen wunderschönen Kolonialbauten der Altstadt. Die größte Attraktion Calís ist aber sicher das reiche Kultur- und Nachtleben mit seiner Vielzahl an Bars, Clubs und Salsa-Diskotheken. Wir besuchen ein Projekt, bei dem Straßenkinder das Salsa-Tanzen erlernen. Wir verbringen die Nacht in Calí.

Hotelinfos

Boutique Hotel San Antonio Cali

Cali, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Obelisco SternSternSternStern

Cali, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 10:
Cali - Cartagena

Abendessen Mittagessen Frühstück
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Cartagena de Indias. Dieses „Kronjuwel der Karibik“ gilt als eine der schönsten Kolonialstädte ganz Südamerikas. Die 1533 gegründete Stadt war wegen ihres Reichtums immer wieder Ziel von Piratenangriffen, gegen die man sich mit der Errichtung eines gewaltigen Forts wehrte, das noch immer über der Stadt thront. In der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Altstadt fühlt man sich zurück in die Vergangenheit versetzt. Die mit viel Liebe restaurierten und enorm gut erhaltenen Bauten beeindrucken mit ihren bunten Fassaden und den üppigen Blumenbalkonen.
Am Abend lohnt ein Abstecher nach Getsemaní. Hier bröckeln zwar etwas die Fassaden, aber die Mischung aus alten Kolonialbauten und moderner Street Art geben dem Ausgehviertel Cartagenas einen ganz besonderen Charme.
Cartagena gilt als eine der sichersten Städte Südamerikas, und man kann auch alleine oder in kleinen Grüppchen durch die schmalen Straßen schlendern. Wir übernachten in Cartagena.

Hotelinfos

Hotel Don Pedro De Heredia SternSternStern

Cartagena, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Bantú SternSternSternStern

Cartagena, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 11:
Cartagena

Abendessen Mittagessen Frühstück
rühstück im Hotel. Der Vormittag ist zur freien Verfügung. Am Nachmittag geht es auf eine Stadtrundfahrt. Wir fahren zunächst zur riesigen Festung San Felipe de Barajas, wo wir viel über die bewegte Geschichte der Stadt erfahren werden, wie die Belagerung durch Sir Francis Drake im Jahr 1585. Danach besichtigen wir die Altstadt Cartagenas. Das koloniale Zentrum der Stadt ist komplett mit einem Festungsring ummauert. Hier finden sich zahlreiche Paläste und Kirchen im andalusischen Stil und das Viertel der Handwerker – alles überragt vom Kirchturm der Kathedrale von Cartagena. Wir übernachten ein weiteres Mal in Cartagena.

Hotelinfos

Hotel Don Pedro De Heredia SternSternStern

Cartagena, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Bantú SternSternSternStern

Cartagena, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 12:
Cartagena zur freien Verfügung / optionale Ausflüge

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Hotel. Heute haben Sie Gelegenheit, Cartagena auf eigene Faust zu erkunden. Sie können aber auch an einem dieser optionalen Ausflüge teilnehmen:

Optional: Ausflug auf die Rosario Insel El Encanto
Optional: Besuch von San Basilio de Palenque
Optional: Trommel-Workshop & Mangroven-Tour in La Boquilla
Optional: Bootstour mit Abendessen an Bord

Hotelinfos

Hotel Don Pedro De Heredia SternSternStern

Cartagena, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Bantú SternSternSternStern

Cartagena, Kolumbien

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 13:
Cartagena – Heimreise oder individuelle Verlängerung

Abendessen Mittagessen Frühstück
Heute endet leider schon unsere wunderschöne Kolumbienreise. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Cartagena. Von hier fliegen Sie über Bogotá zurück in die Heimat. Sie können aber auch ein individuelles Verlängerungsprogramm über uns buchen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten, wie z.B.

Tayrona-Nationalpark
Ciudad-Perdida-Trek
Kaffeedreieck
Islas de Rosario
Medellín - Die Hauptstadt des ewigen Frühlings u.v.m……

Allen Anderen sagen wir: Auf Wiedersehen bei Machu Picchu Travel.

13 Tage ab 2.120 €
2.020 €
ab/bis Bogotá
2 bis 14 Teilnehmer

Nächste Termine
10.11.2020 - 22.11.2020
24.11.2020 - 06.12.2020

Weitere Termine & Buchung

Sehen Sie sich weitere Reisen an