- BG

Tag 1
Caracas

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 1  Caracas
Ihre Gruppenreise durch Venezuela beginnt im kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum der südamerikanischen Stadt, in der Hauptstadt Caracas im Norden des Landes. 1498 ging Kolumbus dort als erster Europäer an Land und entdeckte die Gegend. Neben zahlreichen Museen besticht die Stadt auch durch ein vielfältiges Theaterangebot. Zudem findet man immer wieder idyllische Parks und Gärten. Ein kulturelles Highlight ist die Kathedrale la Paz, in deren Basilika sich das Grab des Nationalhelden Simón Bolivar befindet. Am Nachmittag erreichen Sie Venezuela. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und von einem deutschsprachigen Fahrer zum Hotel Costa Real Suites gebracht. Der Transfer dauert je nach Verkehrslage 20 bis 40 Minuten. Dort können Sie es sich zunächst gemütlich machen. Die geräumigen Zimmer verfügen neben Schlafzimmer und Bad über einen Wohnraum mit Küchenzeile. Zusätzlich verfügt das Hotel über einen Pool mit Sonnenliegen sowie ein Restaurant mit sehr guter Küche. Am Abend besucht Sie die Reiseleitung im Hotel und gibt Ihnen dort alle wichtigen Informationen für die nächsten Tage. Danach steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die lebendige Hauptstadt Venezuelas, machen Sie es sich am Hotelpool bequem oder probieren Sie die gute Küche im Restaurant des Costa Real Suites.

Hotelinfos

Costa Real Suites

Caracas, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2
Caracas-Llanos

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 2  Caracas-Llanos
Heute werden Sie vom Hotel zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie nach Barinas fliegen. Nach dem einstündigen Flug werden Sie dort abgeholt und zum Hato El Cedral begleitet, ein idyllisches Gelände mit Pool und Liegestühlen. Die gesamte Fahrt dauert ungefähr 4 Stunden. Am Nachmittag beginnt Ihr erster Ausflug der Rundreise durch Venezuela: eine faszinierende Tiersafari auf dem Gelände des Hatos. Entdecken Sie die atemberaubende Vielfältigkeit der südamerikanischen Fauna – von Ameisenbären über Affen und Wasserschweinen bis zu Rehen. Auch exotische Tiere, wie Leguane, Kaimane, Babas (kleine Kaimanart), Schildkröten und Schlangen können Sie hier entdecken. Außerdem verfügt Venezuela über eine beeindruckende Vogelwelt. Über 300 verschiedene Vogelarten lassen sich hier bestaunen. Nach dem Ausflug gibt es einfaches, regionaltypisches Abendessen. Sie übernachten im Gästehaus auf dem Hato El Cedral. Das Gästehaus ist trotz der geräumigen Zimmer eher einfach. Sie übernachten im Doppelzimmer mit Ventilator, Bad und Warmwasser.

Hotelinfos

Hato El Cedral

Munoz, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3
Llanos

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 3Llanos
Der dritte Morgen Ihrer spannenden Venezuela-Rundreise beginnt mit dem Frühstück. Danach machen Sie sich auf den Weg zu einer weiteren Tiersafari, die Sie heute mit einem Geländewagen in eine andere Region des Hatos führt. Zum Mittagessen kehren Sie auf die Farm zurück. Je nach den aktuellen klimatischen Bedingungen ist am Nachmittag eine Bootstour auf dem Río Matiyure möglich, während der Sie Süßwasser-Delphine, Zitteraale, Kaimane und zahlreiche Vögel sehen können. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Piranhas zu angeln. Sie übernachten erneut im Gästehaus Hato EL Cedral.

Hotelinfos

Hato El Cedral

Munoz, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 4
Llanos-San Fernando

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 4  Llanos-San Fernando
Der dritte Morgen Ihrer spannenden Venezuela-Rundreise beginnt mit dem Frühstück. Danach machen Sie sich auf den Weg zu einer weiteren Tiersafari, die Sie heute mit einem Geländewagen in eine andere Region des Hatos führt. Gegebenenfalls, je nach den aktuellen klimatischen Verhältnissen, ist auch eine Bootstour möglich, während der Sie Süßwasser-Delphine, Zitteraale, Kaimane und zahlreiche Vögel sehen können. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Piranhas zu angeln. Im Hato erhalten Sie ein Mittagessen, bevor Sie ca. 3,5 Stunden von Llanos nach Fernando de Apure fahren. Hier übernachten Sie im Hotel Best Western Los Soleos, am Rande der Stadt gelegen. Das Hotel im Villastil verfügt über einen Pool, sowie ein Restaurant und eine Bar. Sie können den restlichen Tag nach Ihren Wünschen gestalten und schlafen im Anschluss in einfachen Doppelzimmern mit Klimaanlage und Privatbad (Warmwasser).

Hotelinfos

Hotel Best Western Los Soleos

San Fernando de Apure, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 5
San Fernando - Puerto Ayacucho

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 5  San Fernando - Puerto Ayacucho
Sie frühstücken im Hotel. Danach führt Ihre Venezuela-Rundreise Sie in Richtung Puerto Ayacucho. Sie passieren eine faszinierende Savannenlandschaft, überqueren mehrere Flüsse und nehmen eine Autofähre über den beeindruckenden Orinoco. Kurz darauf erreichen Sie, nach ca. 7 Stunden Reise, gegen Nachmittag Puerto Ayacucho. Ca. 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt befindet sich die abgelegene Orinoquia Lodge, direkt am Ufer des Orinoco in einer einzigartigen Lage. Wenn die Strömung des Flusses es zulässt, können Sie nach der langen Fahrt ein erfrischendes Bad nehmen. Den Abend lassen Sie gemütlich auf der idyllischen Lodge ausklingen. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf den brausenden Fluss und erholen Sie sich! Restaurant und Bar befinden sich direkt auf dem Gelände mit Blick auf den Orinoco. Dort erhalten Sie ein regionales Abendessen. Die Übernachtung erfolgt in Doppelzimmern, die sich in mehreren Bungalows befinden. Sie wurden mit Palmdächern im Stil der Indianer gebaut. Jedes Zimmer besteht aus zwei Ebenen mit einem Schlafraum mit Bett inklusive Moskitonetz im oberen Bereich und einem Wohnraum mit Privatbad (nur kaltes Wasser) im unteren Bereich. Die Bungalows sind einfach, bestechen aber durch ihre ursprüngliche Aufmachung und die spektakuläre Lage.

Hotelinfos

Orinoquia Lodge

Puerto Ayacucho, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 6
Puerto Ayacucho, Schildkrötenfels

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 6  Puerto Ayacucho, Schildkrötenfels
Am heutigen Tag Ihrer Gruppenreise besuchen Sie nach dem Frühstück den Fischmarkt, ein lebendiger Markt der Indigenas. Danach fährt die Reisegruppe in das ethnologische Museum von Puerto Ayacucho. Erfahren Sie interessante Daten und Fakten über die Indianerstämme und deren Geschichte. Direkt neben dem Museum befindet sich ein farbenfroher Indiomarkt, auf dem Sie die vielfältigen Handwerksarbeiten der Einwohner bewundern und erwerben können. Auch der Plaza Bolivar mit seiner Kathedrale steht auf dem Programm des Ausfluges. Im Anschluss gönnen wir uns ein landestypisches Mittagessen in der Stadt.
Nach der Mittagshitze begeben Sie sich zu den beiden schwarzen Granitfelsen Piedra de la Tortuga (Schildkrötenfels). Der Name stammt von der Form der Kuppeln, die aussehen wie eine Schildkröte. Etwa 5 Gehminuten entfernt liegt eine offene Höhle, die früher als Begräbnisstätte der Indianer diente. Hier können alte Felsmalereien begutachtet werden. Im Anschluss kann jeder, der will, den „Rücken“ der Granitschildkröte besteigen. Der Anstieg dauert etwa 30 Minuten und ist relativ steil. Dafür werden Sie auf der Spitze mit einem unvergesslichen Ausblick über die Savanne belohnt. Wenn Sie den Aufstieg nicht machen möchten, können Sie sich am Posten der Parkwächter im Schatten ausruhen und dort auf die restliche Gruppe warten. Pünktlich zum Abendessen sind Sie wieder in der Orinoquia Lodge, wo Sie erneut übernachten werden.

MPT-Hinweis: Da das ethnologische Museum sehr unregelmäßige Öffnungszeiten hat, kann der Besuch nicht garantiert werden.

Hotelinfos

Orinoquia Lodge

Puerto Ayacucho, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 7
Puerto Ayacucho - Caura

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 7 Puerto Ayacucho - Caura
Heute begeben Sie sich nach dem Frühstück erneut auf die Reise, um Ihren nächsten Zielort zu erreichen. Die Fahrt führt Sie zunächst 8 Stunden lang durch eine hügelige Savanne mit schwarzen Granitfelsen und Ausläufern des ehemaligen Guayana. Danach verlassen Sie die Hauptstraße und biegen auf eine kleinere, erdige Straße. Nach der Steppenlandschaft erwartet Sie nun dichter Urwald. Nach 2 weiteren Stunden erreichen Sie Las Trincheras. /> Die heutige Nacht verbringen Sie in der Caura Lodge, direkt an einem steil abfallenden Strand gelegen. Es handelt sich hierbei um ein Haupthaus mit mehreren Bungalows. Zudem gibt es eine churuata (Gemeinschaftsraum nach Bauart der Indianer) mit Hängematten. Die Stromversorgung ist nur von 18:00 bis 22:00 Uhr gewährleistet.
Das Abendessen können Sie im Freien genießen. Entspannen Sie nach einer langen Fahrt auf der Terrasse und lassen Sie sich verzaubern von der einzigartigen Atmosphäre mit Urwaldgeräuschen. Sie übernachten im einfach ausgestatteten Doppelzimmer mit Privatbad (Kaltwasser), Ventilator und Moskitonetz.

Hotelinfos

Caura Lodge

Caura, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 8
Caura

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 8  Caura
Sie frühstücken in der Lodge und fahren im Anschluss mit einem motorisierten Einbaum über den Fluss durch mehrere Stromschnellen in den spektakulären Urwald. Ein Einbaum ist ein unter indigenen Einwohnern weit verbreiteter Bootstyp, der aus einem einzigen Baumstamm gefertigt wird. Begeben Sie sich nun auf eine spannende Wanderung durch den Dschungel und entdecken Sie exotische Pflanzen und Tiere! Von einer Felsplatte aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Regenwaldlandschaft.

Den Nachmittag verbringen Sie mit der Reisegruppe in einem Indianerdorf. Gelegentlich, je nach Reisezeit, kann die die Ernte der Yucca-Pflanze und die damit verbundene Herstellung von typischem Indianerbrot (casade) verfolgt werden.

Hotelinfos

Caura Lodge

Caura, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 9
Caura-Ciudad Bolivar

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 9  Caura-Ciudad Bolivar
Am 8. Tag Ihrer Venezuela-Rundreise begeben Sie sich, nach dem Frühstück, auf den Weg Richtung Ciudad Bolivar. Nach rund 3,5 Stunden erreichen Sie Ciudad Bolivar am südlichen Ufer des Orinoco. Die Hafenstadt wurde benannt nach Simón Bolivar, einem venezolanischen Freiheitskämpfer. Besonders interessant und schön ist das historische Zentrum im Stil der Kolonialzeit. Ihr Unterkunft Posada Angostura befindet sich in einem liebevoll restaurierten Herrenhaus in der Altstadt.
Der Nachmittag dient dazu, die Stadt zu erkunden. Danach können Sie weiter durch die Gassen schlendern oder Ihrer Unterkunft zurückkehren, wo eine Dachterrasse mit Fluss-Blick auf Sie wartet. Sie übernachten in der Posada in Ciudad Bolivar. Dabei können Sie es sich in einem Doppelzimmer mit Klimaanlage, privatem Bad mit Warmwasser und Ventilator gemütlich machen.

Hotelinfos

Posada Angostura

Ciudad Bolivar, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 10
Ciudad Bolivar - Canaima

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 10 Ciudad Bolivar - Canaima
Nach dem Frühstück begeben Sie sich am 9. Tag Ihrer Rundreise durch Venezuela zu einem weiteren Highlight: dem rund 30.000 km² großen Nationalpark Canaima. Er zählt zu den größten Nationalparks unserer Erde und wurde 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Er ist bekannt für eine beeindruckende Landschaft aus Tafelbergen, die einer der ältesten geologischen Formationen der Welt entstammen. Auf der großen Fläche finden sich abwechslungsreiche Natureindrücke: von Dschungel, über Savanne bis zu Flüssen mit eindrucksvollen Wasserfällen.
Auch den höchsten Wasserfall der Welt, den fast 1000m hohen Salto Ángel, beherbergt der Park. Mit kleinen Cessnas werden Sie ca. 1,5 Stunden nach Canaima fliegen und diese einzigartige Landschaft von der Luft aus betrachten können. Ein wirklich spektakuläres Erlebnis. In Canaima werden Sie in Empfang genommen und wechseln vom Flugzeug ins Boot. Genießen Sie die magische Atmosphäre bei einer Tour über die Canaima Lagune. Danach wandern Sie zum Salto Sapo, wo Sie auf einem Weg hinter einem Wasserfall herlaufen können. Ob und wie nass Sie dabei werden, hängt von Ihrer Reisezeit ab. Sie essen im Nationalpark zu Mittag und haben im Anschluss ausreichend Zeit für ein Bad.
Sie übernachten in der Tapuy Lodge im Doppelzimmer mit Klimaanlage, Ventilator und eigenem Bad (Warmwasser). Die Lodge befindet sich direkt an der Lagune und offeriert einen unvergleichlichen Blick auf die Wasserfälle. Im palmgedeckten Churuata können Sie Ihr Abendessen genießen und gemütlich den Tag ausklingen lassen.

MPT-Hinweis: Bei Ihrem Flug in der Cessna nach Canaima sind nur 10 Kg Gepäck pro Person erlaubt. Ihr großes Gepäck können Sie sicher in der Posada Angostura in Ciudad Bolivar aufbewahren, wohin Sie am morgigen Tag wieder zurückkehren werden.

Hotelinfos

Tapuy Lodge

Canaima, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 11
Canaima - Ciudad Bolivar

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 11  Canaima - Ciudad Bolivar
Nach dem Frühstück haben Sie noch ein paar Stunden zur freien Verfügung. Optional können Sie einen Flug über den Salto Ángel buchen (wetterabhängig) und den höchsten Wasserfall der Welt von der Luft aus betrachten. Oder Sie möchten noch ein wenig in Ihrer Unterkunft entspannen oder ein paar Souvenirs erstehen und den Einheimischen typisches Kunsthandwerk abkaufen. Am Nachmittag fliegen Sie zurück nach Ciudad Bolivar und werden zur Posada Angostura gebracht, wo Sie erneut nächtigen.

Hotelinfos

Posada Angostura

Ciudad Bolivar, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 12
Ciudad Bolivar – Orinoco-Delta

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 12 Ciudad Bolivar – Orinoco-Delta
Im Anschluss an das Frühstück werden Sie ins Norddelta nach Boca de Uracoa gebracht, was ca. 3,5 Stunden dauert. Weiter geht es in einem Boot flussabwärts, vorbei an vereinzelten Siedlungen von Indianern und einer herrlichen Pflanzenvielfalt, bis Sie nach ungefähr einer Stunde Ihr heutiges Schlafquartier, eine Delta Lodge, erreichen. Sie liegt direkt an einem Flussarm des Orinoco und wurde auf Pfählen erbaut. Die Stromversorgung ist nur am Abend von 18:00 bis 22:00 Uhr gesichert.
Sie essen hier zu Mittag und starten danach einen Ausflug mit dem Boot. An einem kleinen Seitenarm des Orinocos begeben Sie sich auf eine kleine Runde zu Fuß durch das Delta. Entdecken Sie die spannende Umgebung mit einer beeindruckenden Vegetation! Während der Tour bekommen Sie von der Reiseleitung interessante Informationen über Pflanzen und deren Anwendungsmöglichkeiten. Gegebenenfalls können Sie auch Pflanzen probieren, wie beispielsweise das Herz der Moriche Palme. Nach dem lehrreichen Ausflug kehren Sie in die Lodge zurück. In Doppelzimmern mit einfacher Ausstattung, privatem Bad (nur kaltes Wasser), Moskitonetzen und Ventilator können Sie es sich heute Nacht bequem machen.

Hotelinfos

Delta Lodge

Boca de Uracoa , Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 13
Orinoco-Delta - Caripe

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 13  Orinoco-Delta - Caripe
Sie erhalten Ihr Frühstück in der Lodge. Danach besuchen Sie eine Warao-Familie. Die Warao sind ein indigenes Volk Venezuelas mit heutzutage rund 30.000 Angehörgen. Während des Besuches erhalten Sie einen Einblick in deren Kultur und Lebensweise. Danach reisen Sie über Boca de Uracoa und Maturin nach Caripe. Der Ort liegt in einem Tal, umgeben von Bergen, und wird auf Grund seiner hohen Anzahl an unterschiedlichen Blumenarten oftmals auch „Garten des Ostens“ genannt. Zudem handelt es sich um das größte Kaffeeanbaugebiet Venezuelas. Die bekannteste Touristenattraktion der Stadt ist jedoch die Guacharo-Höhle, welche einst von Alexander von Humboldt erforscht wurde. Pünktlich zur Abenddämmerung, nach insgesammt rund 6 Stunden Fahrt, kommen Sie an der Höhle an und können somit die Guacharo-Vögel (Fettvögel) beim nächtlichen Ausschwärmen beobachten.
Sie übernachten in einfachen Doppelzimmern im Hotel Pueblo Pequeño in Caripe. Neben einem eigenen Bad mit Warmwasser verfügt jedes Zimmer über eine Klimaanlage und einen Ventilator. Zudem gibt es ein einfaches Restaurant, in dem Sie zu Abend essen können.

Hotelinfos

Hotel Pueblo Pequeno

Caripe, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 14
Guacharo-Höhle - Karibik

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 14 Guacharo-Höhle - Karibik
Nach dem Frühstück können Sie es Alexander von Humboldt gleich tun und die Guacharo-Höhle erforschen. Durch eine Tropfsteinhöhle erreichen Sie den Saal der Ruhe, in dem das Geschrei der Fettvögel plötzlich nicht mehr zu hören ist. Kalkkristalle glänzen hier in den verschiedensten Farben, wenn das Licht der Laternen auf sie fällt und sie hören nur noch einen rauschenden Fluss in der Tiefe. Nach der Erkundungstour kehren Sie ins Hotel zurück, wo Sie genügend Zeit zum Frischmachen haben, bevor es weiter in Richtung Cumaná geht. Auf dem Weg besuchen Sie noch eine Kaffee-Hacienda. Je nach Reisezeit können Sie hier die verschiedenen Produktionsschritte der Kaffeeherstellung verfolgen. Sie reisen im Anschluss weiter in die älteste Stadt Venezuelas Cumaná, was ungefähr 3 Stunden dauert. Die wunderschöne koloniale Altstadt von Cumaná lernen Sie bei einem Stadtrundgang kennen. Danach geht es nochmal 1,5 Stunden weiter durch den Mochima Nationalpark an die Karibikküste nach Lecheria/Puerto la Cruz. Dort übernachten sie in dem Mittelklassehotel Punta Palma mit einladender Sonnenterasse, Pool und Zugang zum Meer. Die Doppelzimmer sind mit Klimaanlage oder Ventilator ausgestattet und verfügen jeweils über ein Privatbad mit warmem Wasser.

Hotelinfos

Hotel Punta Palma

Puerto la Cruz, Venezuela

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 15
Flug Barcelona - Caracas

Abendessen Mittagessen Frühstück
Faszinierendes Venezuela - Tag 15  Flug Barcelona - Caracas
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen (Barcelona) und Sie fliegen zurück nach Caracas. Dort enden die Leistungen. 15 spannende, unterhaltsame und ereignisreiche Tage liegen nun hinter Ihnen! An diese Reise werden Sie bestimmt noch lange zurück denken.

15 Tage
ab/bis Caracas
2 bis 12 Teilnehmer

Sehen Sie sich weitere Reisen an