- BG

Tag 1
Santiago de Chile: Ankunft und Stadtrundfahrt am Nachmittag

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 1 Santiago de Chile: Ankunft und Stadtrundfahrt am Nachmittag
Heute beginnt unsere spannende Gruppenreise durch Chile. Am Flughafen von Santiago de Chile werden wir von unserer Reiseleitung herzlich empfangen und zum Hotel begleitet. Die Metropole des Landes hat viel zu bieten, vor allem in Sachen Kunst und Kultur. Zahlreiche Museen und Galerien, sowie ein beeindruckender Mix aus moderner und alter Kolonial-Architektur locken jährlich viele Touristen in die pulsierende Stadt. Daneben beeindruckt sie mit der umgebenden Kulisse der schneebedeckten Andengipfel.

Nachdem wir uns im Hotel eingerichtet haben, beginnt gegen 15 Uhr eine vierstündige Stadtrundfahrt. Die Tour beginnt an einer der schönsten Pferderennbahnen von ganz Südamerika, dem Club Hipico. Dann geht es weiter entlang des Parque O’Higgins zum Stadtpalast Palacio Cousiño. An der Plaza de Armas besichtigen wir die Kathedrale, das Rathaus, das Historische Museum und das Hauptpostamt. Die Hauptstraße Alameda führt uns zum Regierungspalast La Moneda, zur Nationalbibliothek und den Santa Lucia Hügel, wo Santiago im Jahre 1541 gegründet wurde. Vorbei an weiteren Monumenten führt Sie der Weg durch Santiago zum Mercado Central, dem Hauptmarkt für Fisch und Meeresfrüchte.

Durch das Künstler- und Ausgehviertel Bellavista gelangen Sie zur letzten Station der Rundfahrt: Dem Aussichtspunkt Cerro San Cristobal. Ein herrlicher Panoramablick auf die Dächer Santiagos vor einer eindrucksvollen Kulisse der Andenkordillere erwartet uns. Im Anschluss fahren wir durch moderne Wohn- und Geschäftsstraßen zum Hotel zurück. Übernachtung in Santiago.

Hotelinfos

Hotel Principado Express

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Marina las Condes SternSternSternStern

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2
Santiago - Calama - San Pedro de Atacama

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 2Santiago - Calama - San Pedro de Atacama
Nach dem Frühstück werden wir vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht für unseren zweistündigen Flug nach Calama im Norden. Der lokale Reiseleiter erwartet uns am Flughafen von Calama und organisiert den Transfer zum Hotel in San Pedro de Atacama. Die Fahrtdauer beträgt gut 1,5 Stunden. San Pedro de Atacama ist eine 2000-Seelen Gemeinde, die inmitten der Atacama-Wüste liegt.

Um die Stadt besser kennenzulernen, begeben wir uns am Nachmittag auf einem Stadtrundgang. Er beginnt mit einer Besichtigung der 1744 erbauten Kathedrale am Hauptplatz. Während die aus Lehmziegeln erbaute Kathedrale von außen blendend weiß erstrahlt, fällt im Inneren eine dunkle Schlichtheit auf. Eine weitere Besonderheit ist die alte Dachkonstruktion aus Kaktusholz. Ganz in der Nähe des Hauptplatzes befindet sich das Museo Arqueológico Padre Gustavo Le Paige (wegen Umbauarbeiten ab November 2014 auf unbestimmte Zeit geschlossen). Der belgische Priester begann in den Fünfzigerjahren in seinem Haus Fundstücke zu sammeln. Daraus entwickelte sich im Laufe der Zeit eines der wichtigsten archäologischen Museen des Landes, das heute neben Mumien, Keramiken und Stoffen über 300.000 Exponate aus der Atacama-Wüste beherbergt. Nach dem Rundgang haben wir bis zum Abend kein weiteres Programm.
Aufgrund des extrem trockenen Klimas bestehen sehr gute Bedingungen für die Beobachtung des Sternenhimmels. Viele internationale Forschungseinrichtungen haben in der Atacama-Wüste Observatorien eingerichtet. Abends treffen wir einem Einheimischen, welcher uns in einer Gruppe mit anderen Reisenden wissenswerte Informationen über die andine Sternenbeobachtung gibt (englischsprachig). Die eigene Sternenbeobachtung ist jedoch vom Wetter abhängig. Danach geht es zurück ins Hotel in San Pedro de Atacama.

Hotelinfos

Hosteria San Pedro SternSternStern

San Pedro de Atacama, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Casa Atacama SternSternSternStern

San Pedro de Atacama, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3
San Pedro de Atacama: Ausflug zum Salar de Atacama

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 3San Pedro de Atacama: Ausflug zum Salar de Atacama
Am dritten Tag unserer Chile-Rundreise erwartet uns ein ganztägiger, spannender Ausflug. Gegen ca. 9 Uhr brechen wir auf zu Chiles größtem Salzsee (ca. 3.000km²), dem Salar de Atacama. Die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde. Der Salzsee liegt südlich von San Pedro und besticht durch eine fantastische Kulisse vor schneebedeckten Vulkangipfeln. Der See dient als Rückzugsgebiet vieler Vogelarten, insbesondere für Flamingos. Drei der weltweit sechs Flamingo-Arten sind hier heimisch und können beobachtet werden.

Anschließend begeben wir uns ins nahegelegene Dörfchen Toconao. Die malerische Gemeinde mit etwa 550 Einwohnern kennzeichnet sich durch Liparit aus, weißes Vulkangestein, aus dem die Häuser der Bewohner erbaut sind. Aber auch hübsche kleine Figuren, die man am Hauptplatz erwerben kann, werden aus dem für die Region charakteristischen Gestein kunstvoll hergestellt. Einen Blick wert ist auch die Kolonialkirche aus dem 18.Jahrhundert, die einen freistehenden Glockenturm besitzt.
Gegen Abend wird es auf unserer Chile-Gruppenreise romantisch. Im Valle de la Luna (Mondtal) können wir von der höchsten Düne des Tals den Sonnenuntergang bestaunen. Es ist ein magischer Moment, wenn unsere Blicke über das bizarr geformte Gestein der Wüste und die schneebedeckten Gipfel der Vulkane im Hintergrund schweifen lassen. Anschließend Rückfahrt ins Hotel und Übernachtung in San Pedro de Atacama.

Hotelinfos

Hosteria San Pedro SternSternStern

San Pedro de Atacama, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Casa Atacama SternSternSternStern

San Pedro de Atacama, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 4
San Pedro de Atacama: Optionaler Ausflug zu den Tatio Geysiren

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 4San Pedro de Atacama: Optionaler Ausflug zu den Tatio Geysiren
Heute haben wir wieder einen freien Tag in San Pedro de Atacama, den Sie selbst gestalten können. Beispielsweise können Sie vor Ort über die Reiseleitung zwei weitere Ausflüge zu den beeindruckenden Tatio Geysiren buchen oder einfach im Hotel oder im Ort entspannen.

Optional: Tatio-Geysire

Optional: Tatio-Geysire und Thermen von Puritama

Hotelinfos

Hosteria San Pedro SternSternStern

San Pedro de Atacama, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Casa Atacama SternSternSternStern

San Pedro de Atacama, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 5
San Pedro - Calama - Santiago de Chile: Besuch eines Weinguts

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 5San Pedro -  Calama - Santiago de Chile: Besuch eines Weinguts
Nach unserem Frühstück erfolgt der Transfer mit einem englischsprachigen Guide vom Hotel zum Flughafen Calama. Diese Fahrt findet mit englischsprachiger Reiseleitung statt. Nach unserem ca. 2 Stunden dauernden Flug nach Santiago de Chile werden wir bereits am Flughafen erwartet und in unser Hotel begleitet.

Gegen 15 Uhr beginnt der halbtägige Ausflug zum 45min entfernten Weingut Undurraga im Maipo-Tal, welches zu den besten Weinanbaugebieten der Welt zählt. Das traditions-reiche Unternehmen wurde 1885 von dem gebürtigen Chilenen Don Francisco Undurraga gegründet und verfügt heute über eine Anbaufläche von 2.500 Hektar. Undurraga war ein Pionier und Visionär im Weinanbau und sein Weingut zählte zu den ersten, die ihre Produkte bereits 1903 nach Nordamerika exportierten. Während unseres Besuches können wir das historische Gutshaus und die alten Bodegas besichtigen. Wir erfahren wissenswertes über alle Schritte der Weinproduktion und selbstverständlich dürfen wir im Anschluss den hier produzierten Wein auch probieren. Die Nacht verbringen wir im Hotel in Santiago de Chile, wo wir nach dem Ausflug zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr wieder ankommen.

MPT-Hinweis: Je nach Verfügbarkeit kann sich das Weingut ändern. Bei der Besichtigung sind Sie in einer Gruppe mit anderen internationalen Reisenden.

Ab Nov. 2017 Standardhotel in Santiago "Principado Express" statt "Providencia" und Komforthotel "Marina Las Condes" statt "NH Ciudad de Santiago".

Hotelinfos

Hotel Providencia

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Principado Express

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Marina las Condes SternSternSternStern

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel NH Ciudad de Santiago SternSternSternStern

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 6
Santiago de Chile – Puerto Montt – Puerto Varas

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 6Santiago de Chile – Puerto Montt – Puerto Varas
Am sechsten Tag Ihrer Rundreise durch Chile fliegen Sie zunächst nach Puerto Montt. Dort angekommen werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und Sie lernen die Hafenstadt bei einer Rundfahrt besser kennen. Puerto Montt wird auch als "nördliches Tor nach Patagonien" bezeichnet, da viele Fahrten in den Süden Chiles hier ihren Ausgang nehmen. Der Schwerpunkt des Wirtschaftslebens von Puerto Montt liegt im Handel und Verkehr, daneben spielen der Fischfang und Holzwirtschaft eine große Rolle. Vor allem die Seenregion, Región de los Lagos, um Puerto Montt ist sehenswert und so dient die Stadt als Ausgangspunkt diverser Aktiv- und Wandertouren.

Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen Sie zunächst den Hauptplatz Plaza de Armas mit der im Jahr 1856 aus Holz erbauten Kathedrale, welche als das älteste Gebäude der gesamten Region gilt. Wir fahren weiter zu einem hoch über Puerto Montt gelegenen Aussichtspunkt und genießen den wunderbaren Ausblick über die Stadt und die weite Bucht von Reloncaví. Später besuchen wir den Hafen und den Markt für Fisch und Meeresfrüchte.

Nach unserer kleinen Stadttour in Puerto Montt geht es weiter auf der Panamericana in das ca. 20 Kilometer entfernte Puerto Varas. Der kleine Ort liegt am Südufer des Llanquihue-Sees, den zweitgrößten See Chiles, und bei gutem Wetter hat man einen traumhaften Blick auf den Vulkan Osorno. In der gesamten Región de los Lagos können Sie bis heute den starken deutschen Einfluss der ersten Einwanderer erkennen. Auch Puerto Varas ist deutsch geprägt und viele historische Gebäude aus der Gründerzeit geben davon Zeugnis. Am bekanntesten ist die „deutsche Pfarrkirche“ Sagrado Corazón de Jesús. Sie wurde 1915 erbaut und ist einer Kirche im Schwarzwald nachempfunden. Auch deutsche Begriffe und Straßennamen werden Ihnen hier immer wieder begegnen. So können sie beim Bäcker auch wortwörtlich einen Kuchen oder mehrere Kuchenes bestellen. Wir übernachten in Puerto Varas.

Hotelinfos

Hotel Cabana del Lago SternSternSternStern

Puerto Varas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cabana del Lago SternSternSternStern

Puerto Varas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 7
Puerto Varas: Ganztägiger Ausflug in die Seenregion

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 7Puerto Varas: Ganztägiger Ausflug in die Seenregion
Heute erwartet Sie ein ganzer Tag voller traumhafter Naturspektakel in der Seenregion. Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir zunächst direkt am malerischen Ufer des Llanquihue-Sees entlang und passieren wunderschöne, üppige Landschaften. Unser erstes Ziel sind die Wasserfälle von Petrohué im Nationalpark Vicente Pérez Rosales. Das blau schimmernde, klare Wasser des Flusses Río Petrohué stürzt hier imposant über Basaltklippen in mehreren Schwellen insgesamt über 20 m in die Tiefe. Wir haben hier eine halbe Stunde Zeit, um diesen Anblick zu genießen, bevor es weiter geht zum Hafen von Petrohué am Allerheiligensee. Der Lago Todos Los Santos hat eine Fläche von 17.500 ha und wird von drei majestätischen schneebedeckten Vulkanen umrahmt: Dem Osorno, dem Puntiagudo und dem Cerro Tronador. Der smaragdgrün schimmernde See mit seiner atemberaubenden Kulisse ist für viele Besucher der schönste See Chiles. Während einer 2-stündigen Fahrt auf einem Katamaran können Sie sich Ihr eigenes Bild machen und all die schönen Eindrücke vom Wasser aus genießen. Bei dieser Tour sind Sie in einer Gruppe mit weiteren Reisenden und werden englischsprachig betreut.

Sie gehen in Peulla wieder an Land. Der kleine Ort liegt mitten im Nationalpark und ist nur 15 km von der chilenisch-argentinischen Grenze entfernt. Hier haben wir einen Aufenthalt von ca. 3 Stunden zur freien Verfügung. Sie können beispielsweise eine Wanderung unternehmen und auf einem Naturlehrpfad mitten durch den Regenwald zu dem paradiesischen Wasserfall „Cascada de la Novia“ gelangen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit vor Ort verschiedene Aktivitäten wie z.B. Canopy, Reiten oder Kajak fahren wahrzunehmen (nicht im Preis inbegriffen). Anschließend geht es zurück nach Puerto Varas, wo wir erneut die Nacht verbringen werden.

Hotelinfos

Hotel Cabana del Lago SternSternSternStern

Puerto Varas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cabana del Lago SternSternSternStern

Puerto Varas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 8
Puerto Varas: Tag zur freien Verfügung / Optionaler Ausflug nach Chiloé

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 8Puerto Varas: Tag zur freien Verfügung / Optionaler Ausflug nach Chiloé
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können die Zeit entspannt in Puerto Varas zubringen und ein wenig die nähere Umgebung erkunden. Ausserdem werden in Puerto Varas diverse spannende Freizeitangebote für Angler, Segler, Reiter, Bergsteiger und Kajakfahrer geboten. Sie können aber auch optional folgenden Ausflug vor Ort buchen:

Optional: Ganztägiger Ausflug auf die Insel Chiloé

Hotelinfos

Hotel Cabana del Lago SternSternSternStern

Puerto Varas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cabana del Lago SternSternSternStern

Puerto Varas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 9
Puerto Varas – Puerto Montt – Punta Arenas

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 9Puerto Varas – Puerto Montt – Punta Arenas
Am neunten Tag Ihrer Chilereise können Sie zunächst nochmal eine Panoramafahrt entlang des Llanquihue Sees genießen. Wir fahren nach Frutillar (zu Deutsch: “Erdbeerweiler”). Die Stadt besteht aus einer Oberstadt (Frutillar Alto) und einer Unterstadt (Frutillar Bajo) und ist ebenfalls sehr deutschgeprägt. Der Ort ist ein Freilichtmuseum deutscher Kultur in Chile: gut erhaltene, schön restaurierte Bauten, wie man sie auch im Schwarzwald finden könnte, prägen das Bild. Das Museum „Museo Colonial Alemán“ zeigt die deutsche Besiedlung ab Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine weitere Hinterlassenschaft der damaligen Einwanderer findet man insbesondere in der Straße Philippi, an der Cafés und Restaurants den berühmten Strudel und die mit schmackhaften Früchten gefertigten Obstkuchen anbieten.
Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen in Puerto Montt für Ihren Flug nach Punta Arenas. Dort angekommen werden wir bereits erwartet und starten unsere halbtägige Stadtrundfahrt durch die chilenische Stadt. Punta Arenas zählte um 1900 noch zu den bedeutendsten Hafenstädten Amerikas. Damals legten alle Schiffe auf ihrem Weg um das Kap Hoorn im Hafen der Stadt direkt gegenüber der Insel Feuerland an. Die strategisch günstige Lage verschaffte Punta Arenas damals einen beachtlichen Reichtum, der noch heute an den vielen gut erhaltenen Bauwerken zu erkennen ist. Davon können wir uns auf der Fahrt über die Avenida Independencia überzeugen, bevor wir das Zentrum verlassen, um zum Aussichtspunkt des Cerro La Cruz zu gelangen. Von hier aus haben wir einen idealen Blick über die Stadt mit ihren bunten Dächern und bei gutem Wetter können wir über die Magellanstraße bis nach Feuerland schauen.

Nach diesem Zwischenstopp kehren wir ins Stadtzentrum von Punta Arenas zurück und besichtigen den für viele schönsten Friedhof in Südamerika. Hier befinden sich nicht nur reich verzierte Mausoleen der wohlhabenden Siedler, sondern auch Gräber der Seeleute, die ihr Leben bei der Umrundung des Kap Hoorns lassen mussten. Auch an indianische Ureinwohner und die Gefallenen des Falkland-Krieges wird mit Denkmälern gedacht. Der letzte Halt unserer Stadtrundfahrt findet an der Plaza Muñoz Gamero statt, in dessen Mitte das Ehrenmal für Hernando de Magallanes steht, der von Indianern umringt wird. Angeblich kehrt man nach Punta Arenas zurück, wenn man die Zehe eines Indianers küsst. Probieren Sie es aus, wenn Sie noch einmal hierher kommen möchten!

Hotelinfos

Hotel Rey Don Felipe SternSternStern

Punta Arenas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Cabo de Hornos SternSternSternStern

Punta Arenas, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 10
Punta Arenas – Puerto Natales

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 10Punta Arenas – Puerto Natales
Sie haben den Vormittag zur freien Verfügung, können allerdings die Zeit auch für einen (optionalen) Ausflug nutzen:

Optional: Ausflug zum Fort Bulnes

Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Busterminal. Dort nehmen wir den öffentlichen Bus und fahren ohne Reiseleitung ins nördlich gelegene Puerto Natales. Der Reisebus ist komfortabel, klimatisiert und mit zurückklappbaren Sitzlehnen ausgestattet. Unsere Fahrt durch Patagonien dauert in etwa 3-4 Stunden und führt uns vorbei an Flüssen, Wäldern und Farmen. In Puerto Natales angekommen werden Sie zum Hotel gefahren (ohne Reiseleitung). Übernachtung in Puerto Natales.

Hotelinfos

Hotel Vendaval

Puerto Natales, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Costautralis SternSternSternStern

Puerto Natales, Chile

superior sea view room

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 11
Puerto Natales: Ausflug in den Nationalpark Torres del Paine

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 11Puerto Natales: Ausflug in den Nationalpark Torres del Paine
Am elften Tag unser Chile-Rundreise erwartet uns ein besonderes Highlight: der atemberaubende Nationalpark Torres del Paine. Die Ganztagestour führt uns in das 150 km nordwestlich von Puerto Natales gelegene Naturschutzgebiet. Der Name des 2420km² großen Parks stammt aus der Indianersprache von den drei Granitbergen, die bis zu 2850m hoch sind und „Türme des blauen Himmels“ (Torres del Paine) genannt werden.

Wir entdecken heute eines der eindrucksvollsten Gebiete Südamerikas! Es erwartet uns die faszinierende Seen-Landschaft, umringt von schneebedeckten Gipfeln, Fjorden und eigenwilligen Bergformationen, vielleicht auch Kondore, aber in jedem Fall Guanacos, die dort heimische Kamelart. Zusammen mit anderen Reisenden in einer internationalen Gruppe machen wir uns mit unserer Reiseleitung auf den Weg in den Nationalpark Torres del Paine. Wir unternehmen einen kleinen Spaziergang zum 15m hohen Wasserfall Salto Grande, der den Lago Nordenskjöld mit dem Lago Pehoé verbindet. Anschließend besuchen wir auch die Milodón-Höhle, in der 1895 die Überreste eines prähistorischen Riesenfaultiers (Milodón) vom deutschen Patagonien-Entdecker und Forscher Hermann Eberhard gefunden wurden. Heute ziert eine Nachbildung des ehemals 3-4m großen, ausgestorbenen Faultiers den Höhleneingang. Nach diesen Erlebnissen und zahlreichen Ausblicken auf die Seen im Nationalpark sowie die umgebende imposante Bergkulisse mit zahlreichen Foto-Stopps kehren wir am späten Nachmittag zurück nach Puerto Natales, wo wir erneut nächtigen werden.

Hotelinfos

Hotel Vendaval

Puerto Natales, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Costautralis SternSternSternStern

Puerto Natales, Chile

superior sea view room

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 12
Puerto Natales – Punta Arenas - Santiago

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 12Puerto Natales – Punta Arenas - Santiago
Wir begeben uns nach dem Frühstück mit dem komfortablen öffentlichen Bus wieder zurück nach Punta Arenas und werden dort nach 3- 4-stündiger Fahrt am Busbahnhof bereits von unserem englischsprachigen Guide erwartet und zum Flughafen gebracht. Wer auf dem Hinflug keine gute Sicht hatte, sollte versuchen, einen Fensterplatz zu ergattern. Denn unser Flug von Punta Arenas nach Santiago de Chile dauert 3,5 Stunden und bietet bei guter Sicht unbeschreibliche Ausblicke aus dem Flugzeug auf die Andenkette, seine Vulkane, die Gletscher, Fjorde und Seen. Der Transfer vom Flughafen in Santiago zum Hotel wird wieder von der freundlichen, deutschsprechenden Reiseleitung durchgeführt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wir übernachten wieder einmal in der chilenischen Hauptstadt Santiago.

Hotelinfos

Hotel Principado Express

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Marina las Condes SternSternSternStern

Santiago de Chile, Chile

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 13
Santiago de Chile - Rückflug

Abendessen Mittagessen Frühstück
Naturwunder Chile - Tag 13Santiago de Chile - Rückflug
Unsere Chile-Gruppenreise endet nun nach 13 erlebnisreichen Tagen mit unvergesslichen Momenten. Je nach Abflugzeit werden Sie im Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Vielleicht müssen Sie noch nicht nach Hause und können wie nachstehend beschrieben Ihren Urlaub noch ein paar Tage verlängern.

Es besteht die Möglichkeit zu folgenden individuellen Vor- oder Nachprogrammen:

Optional: 3 Tage Santiago Weinpaket
Dieses Paket bietet Ihnen die Möglichkeit, drei weitere Tage die Atmosphäre der Südamerikanischen Metropole und die vorzüglichen Weine der Region zu genießen.
Optional: 4 Tage Osterinsel ab/bis Santiago
Die Osterinsel oder Rapa Nui ist die westlichste Insel von Chile und liegt in Polynesien. Bestaunen Sie die weltbekannten Skulpturen, die Moai, und erleben Sie die Mystik dieser Insel.

13 Tage ab 3.295 €
ab/bis Santiago de Chile
2 bis 16 Teilnehmer

Nächste Termine
21.01.2019 - 02.02.2019
04.03.2019 - 16.03.2019

Weitere Termine & Buchung

Sehen Sie sich weitere Reisen an