- BG

Route A - 6 Tage

6 Tage - 5 Nächte

Dienstag bis Sonntag

Tag 1
Vormittag: Ankunft San Cristobal
Nachmittag: Cerro Colorado (Colorado Hill)

Abendessen Mittagessen Frühstück

Ankunft San Cristobal

Heute landen wir auf Galapagos auf der Insel San Cristóbal. Empfang durch Ihren Reiseleiter und Einschiffung im Hafen von Puerto Baquerizo Moreno.

Cerro Colorado

Am Nachmittag besuchen Sie das Schildkrötenaufzuchtzentrum Cerro Colorado oder Colorado Hill.

Tag 2
Vormittag: Punta Suarez (Española)
Nachmittag: M: Gardner Bay (Española)

Abendessen Mittagessen Frühstück

Punta Suarez

Am Vormittag geht es zum Punta Suárez (Española) auf der Insel Española, einem Paradies für jeden Vogelbeobachter.

Gardner Bay

Am Nachmittag steht Entspannen und Schnorcheln in der Gardner-Bay (Española) mit seinen Meeresschildkröten und Seelöwen auf dem Programm.

Tag 3
Vormittag: Punta Cormorant / Devil's Crown (Floreana)
Nachmittag: Baroness Lookout / Post Office Bay (Floreana)

Abendessen Mittagessen Frühstück

Teufelskrone / Punta Cormorant

Am Vormitag besuchen wir die Teufelskrone (Devil´s Crown) auf der Insel Floreana , einen idealen Ort zum Tauchen und Schnorcheln & den Strand von Punta Cormorant mit seinem außergewöhnlichen grünen Sand und einer Flamingo-Kolonie.

Baroness Lookout / Post Office Bay

Am Nachmittag machen wir eine Tour zum Baroness Lookout, mit einem der schönsten Panoramen auf Galapagos und zum Post Office Bay mit seiner Post-Station, die schon im 18. Jhd von Piraten verwendet wurde.

Tag 4
Vormittag: Santa Fe
Nachmittag: South Plaza

Abendessen Mittagessen Frühstück

Santa Fe

Am Vormittag besuchen wir die vermutlich älteste Insel des Archipels, Santa Fé mit ihren vielen endemischen Tierarten.

South Plaza

Am Nachmittag geht es weiter zur Insel South Plaza mit ihrer großen Leguan-Population.

Tag 5
Vormittag: North Seymour
Nachmittag: Las Bachas (Santa Cruz)

Abendessen Mittagessen Frühstück

North Seymor

Am Vormitag machen wir einen Ausflug zur Insel Nord-Seymour. Hier gibt es eine große Population von herrlichen Fregattvögeln.

Las Bachas

Am Nachmittag fahren wir weiten zum Strand von Las Bachas auf der Insel Santa Cruz, wo wir Meeresschildkröten und eine kleine Lagune mit Flamingos und Küstenvögeln beobachten können.

Tag 6
Vormittag: Mosquera
Nachmittag: Rückflug

Abendessen Mittagessen Frühstück
Am Morgen besuchen Sie die Insel Mosquera, wo Sie an einer kleinen Sandbank mit Seelöwen schwimmen können. Im Anschluss werden Sie zum Flughafen von Baltra gefahren und fliegen zurück nach Guayaquil oder Quito.

Route B - 5 Tage

5 Tage - 4 Nächte

Sonntag bis Donnerstag

Die M/Y Galapagos Odyssey ist eine First Class Motor-Yacht, die 2016 komplett renoviert wurde. Durch sehr gute Stabilisatoren eignet sich die Odyssey auch für Menschen mit weniger Seeerfahrung. Die Umrundung von Isabela zählt zu den interessantesten Routen auf Galapagos, da man mit großer Wahrscheinlichkeit Pinguine sichtet. Auf und um Isabela sieht man etwa 60 Prozent aller auf Galapagos vorkommenden Flora und Fauna. Willkommen an Bord!

Tag 1
Vormittag: Flug Guayaquil oder Quito – Balta / Galapagos
Nachmittag: Dragon Hill (Santa Cruz)

Abendessen Mittagessen Frühstück

Ankunft Baltra

Nach der Ankunft am Flughafen von Insel Baltra (Süd-Seymour) müssen sich alle Passagiere einer Sicherheitskontrolle unterziehen. Es wird darauf geachtet, dass keine fremden Tiere oder Pflanzen ins sensible Naturparadies Galapagos eingeführt werden. Bei Einreise müssen zudem die Nationalparkgebühren sowie die Ingala-Touristenkarte bezahlt werden. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Guide bereits erwartet und auf der kurzen Busfahrt zum Hafen begleitet. Pangas, kleine motorisierte Boote, bringen Sie von dort zu Ihrer Yacht, wo die Besatzung Sie willkommen heißen wird.

Dragon Hill

Sie legen ab und unternehmen nach dem Mittagessen an Bord einen ersten Ausflug zum Dragon Hill auf der Insel Santa Cruz. Hier gibt es eine große Leguan- und Flamingo-Population, und man hat eine großrtige Aussicht auf die umliegenden Lavafelder.bb Anschließend geht es zurück zur Yacht zum ersten Dinner.

Tag 2
Vormittag: Rabida
Nachmittag: Chinese Hat

Abendessen Mittagessen Frühstück
Wenn Sie schon früh morgens wach sind, dann können Sie an einem klaren Tag den Sonnenaufgang in der rot-leuchtenden Bucht der Insel Rabida genießen. Nach dem Frühstück machen wir eine nasse Landung (barfuß vom Schlauchbot aus) und unternehmen zwei leichte Wanderungen und können in der Bucht schnorcheln.
Danach lichten wir den Anker, nehmen ein leckeres Mittagessen zu uns und erreichen nach 2h etwa die nächste kleine Insel, Chinese Hat, die am südöstlichen Punkt der Insel Santiago liegt. Namensgeber für die Insel ist ein Vulkan, der von der Nordseite betrachtet wie ein chinesischer Hut aussieht. Beim erneuten Schnorchel-Erlebnis begegnet Ihnen vielleicht auch der Galapagos Pinguin. Auch Seelöwen, Wasserleguane werden Sie hier mit Sicherheit zu Gesicht bekommen. Auf Westseite der Insel können Sie bei einem Landgang die Lavaformationen bewundern, die sich unter Wasser geformt haben und anschließend aufgestiegen sind. Dieser Ausflug bietet also ideale Möglichkeiten zur Besichtigung geologischer Besonderheiten wie z.B. Lavaröhren. Im Anschluss geht es zum Abendessen wieder auf das Schiff. Während der Nachtfahrt zur nördlichen Insel Genovesa überqueren Sie den Äquator.

Tag 3
Vormittag: Prince Phillip's Steps (Genovesa)
Nachmittag: Darwin Bay (Genovesa)

Abendessen Mittagessen Frühstück

Prince Phillip's Steps

Sehr früh erreichen Sie heute morgen die abgelegene und wenig besuchte Genovesa-Insel. Der Weg lohnt sich, denn nur wenige Routen berühren dieses exklusive Vogel-Paradies.
Am Vormittag geht es zunächst zu den Felsklippen der Prince Philiip´s Steps.

Darwin Bay

Am Nachmittag besuchen Sie die Darwin Bay. Rückkehr zum Abendessen auf die Yacht.

Tag 4
Vormittag: Bartolome
Nachmittag: Sullivan Bay (Santiago)

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück auf der Yacht. Übernacht sind wir Richtung Insel Bartolomé gefahren. Hier befindet sich das Postkarten-Motiv von Galapgagos schlechthin. Den höchsten Punkt der Insel (114m) erreicht man über Stege, damit der Boden möglichst geschützt bleibt. Von oben hat man eine gigantische Aussicht auf die mondartigen Krater, Lavafelder und die berühmte Felsnadel in der Pinnacle Bay. Auf der Insel gibt es vegleichbar wenig Vegetation, dafür aber zwei atemraubende Strände, die teils Brutplatz für Schildköten und daher überwiegend unzugänglich und geschützt sind. Es besteht die Möglichkeit zu schnorcheln oder ein bisschen am Strand zu relaxen.
Nach dem Mittagessen geht es weiter zur Sullivan Bay, die mit keinem anderen Ort auf den Inseln vergleichbar ist und bei Fotografen hoch im Kurs steht. Die Sulivan-Bucht befindet sich auf der Insel Santiago. Sie ist die viertgrößte des Archipels und wird auch James oder San Salvador genannt. Neben den großen westlichen Vulkan-Inseln Isabela und Fernandina, ist auch Santiago vulkanisch aktiv, hat viele junge Abflüsse und Kegel nahe der Küsten. Santiago hat zwei verschmolzene Vulkane: einen typischen Schildvulkan am nordwestlichen Ende und ein tieferer Schlot-Vulkan am südöstlichen Zipfel. Im Anschluss geht es wieder an Bord zum Abendessen auf dem Schiff.

Tag 5
Vormittag: Highlands (Santa Cruz)
Nachmittag: Rückflug

Abendessen Mittagessen Frühstück
Ankunft auf Santa Cruz, die Insel mit ihren beeindruckenden Zwillingskratern. Dabei handelt es sich um zwei vulkanische Absenkungen auf dem höchsten Teil der Insel. Im Gegensatz zu dem trockenen Küstentiefland wird dieses Hochland von Nebel bedeckt und die Vegetation ist wegen der Feuchtigkeit viel üppiger. Bei gutem Wetter, enthüllt sich dieser Ort als wunderschöner Schauplatz, um die gigantischen Galapagos-Schildkröten beobachten zu können. Anschließend erfolgt der Transport zum Flughafen Baltra. Von hier aus reisen Sie zurück nach Guayquil. Transfer ins Hotel und Übernachtung in Guayaquil.
MPT-Hinweis: Der Ablauf kann sich je nach Begebenheiten und Witterung leicht ändern.

Route C - 6 Tage

6 Tage - 5 Nächte

Donnerstag bis Dienstag

Tag 1
Vormittag: Ankunft Baltra
Nachmittag: Isla Santa Cruz

Abendessen Mittagessen Frühstück

Vormittag: Ankunft Baltra

Nach der Ankunft am Flughafen in Baltra müssen sich alle Passagiere einer Sicherheitskontrolle unterziehen, bei der sichergestellt werden soll, dass keine fremden Tiere oder Pflanzen ins sensible Naturparadies Galápagos eingeführt werden. Außerdem bezahlen Sie die Nationalparkgebühren von 100 USD sowie die Ingala Card (10 USD). Ihre Reiseleiter werden Sie am Flughafen erwarten und auf Ihrer kurzen Busfahrt zum Hafen begleiten.

Nachmittag: Charles Darwin-Forschungsstation, Isla Santa Cruz

Obwohl das Hauptinteresse der meisten Touristen auf der Besichtigung der Tierwelt und der Naturwunder der Galapagos-Inseln liegt, ist es ebenfalls interessant zu erfahren, wie der Naturschutz und der Erhalt der Inseln betrieben werden. Die Hauptattraktionen der Charles Darwin-Forschungsstation sind das Informationszentrum des Nationalparks, das Van Straelen Ausstellungscenter, die Brut- und Aufzuchtanlage der Riesenschildkröten sowie die in Halbgefangenschaft lebenden ausgewachsenen Riesenschildkröten.

Tag 2
Vormittag: Las Tintoreras, Isla Isabela
Nachmittag: Vulkan Sierra Negra , Isla Isabela

Abendessen Mittagessen Frühstück

Vormittag: White Tipped Reef Shark Canal, Isla Isabela

Mit dem Schlauchboot fahren Sie heute zu den kleinen Las Tintoreras-Inseln vor der Stadt Puerto Villamil auf Isabela. An diesem wunderschönen Ort können Sie Lavareiher antreffen, die sich auf den Mangroven niedergelassen haben, sowie Galápagos-Pinguine und Seelöwen, die man hier häufig von den Felsen in die Bucht springen sehen kann. Tintoreras, Blauhaie, werden hier ebenfalls häufig gesichtet und gaben den Inseln ihren Namen.

Nachmittag: Vulkan Sierra Negra , Isla Isabela

Die Isabela-Insel ist eine der jüngsten und größten Inseln von Galápagos. Nach der Landung erreichen Sie Puerto Villamil, die mit etwa 3.000 Einwohnern zweitkleinste Stadt der Galápagos-Inseln. Sie fahren ins Hochland, um eine Wanderung auf unebenem Gelände zum Rand des Sierra Negra-Vulkans zu unternehmen. Der Sierra Negra-Vulkan ist der zweitgrößte Krater der Welt. Von dort oben haben Sie eine herrliche Aussicht auf den gigantischen Krater, die umliegenden Vulkane sowie auf den Perry Isthmus, ein 12km langes Lavafeld. Anschließend wandern Sie weiter zum Chico-Vulkan. Oben angekommen bietet sich Ihnen eine fantastische Aussicht auf die Lavafelder, welche die Enstehungsgeschichte der Galápagos-Inseln veranschaulichen.

Tag 3
Vormittag: Punta Moreno, Isla Isabela
Nachmittag: Elizabeth Bay, Isla Isabela

Abendessen Mittagessen Frühstück

Vormittag: Punta Moreno, Isla Isabela

Heute besuchen Sie Punta Moreno an der Westküste der Insel Isabela. Mit dem Schlauchboot fahren Sie vom Schiff aus ans Ufer (trockene Landung). Diese trockene Mondlandschaft ist für ihre Lavalandschaften und einzigartige Fauna und Flora bekannt.

Nachmittag: Elizabeth Bay, Isla Isabela

Am Nachmittag landen wir an der Elizabeth Bay. Diese Bucht ist von wunderschönen roten Mangroven umgeben und auf der kleinen Mariela-Insel findet sich die größte Pinguinkolonie auf ganz Galapagos.

Tag 4
Vormittag: Punta Espinoza, Isla Fernandina
Nachmittag: Tagus Cove, Isla Isabela

Abendessen Mittagessen Frühstück

Vormittag: Punta Espinoza, Isla Fernandina

Ganz abgeschieden und wild liegt die drittgrößte Insel im äußersten Westen von Galapagos im pazifischen Ozean. Fernandina hat nur einen zugelassenen Besucherplatz: Punta Espinoza mit seiner einzigartigen endemischen Fauna.

Nachmittag: Tagus Cove, Isla Isabela

An der Tagus Cove angelangt, geht es wieder auf das Schlauchboot. Während einer Fahrt entlang der Klippen bietet sich Ihnen eine exzellente Möglichkeit, Galápagos-Pinguine, flugunfähige Kormorane und andere Seevögel zu sehen. Nach der Landung unternehmen Sie eine 30-minütige Wanderung zur Spitze der Klippen. Dort bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick auf die umliegenden Vulkane sowie auf den Darwin-See, einen Salzwassersee, dessen Salzgehalt den des Meeres übertrifft. Wenn Sie dort genau hinschauen, erkennen Sie „Graffitis“ aus dem letzten Jahrhundert, welche von Piraten, Walfängern oder von Freibeutern auf die Klippen geschrieben oder geschnitzt wurden.

Tag 5
Vormittag: Espumilla Beach, Isla Santiago
Nachmittag: Puerto Egas, Isla Santiago

Abendessen Mittagessen Frühstück

Vormittag: Espumilla Beach, Isla Santiago

Am Vormittag besuchen wir den von Palo-Santo-Wäldern umgebenen Strand Espumilla Beach, der vor allem als bedeutender Nistplatz für grüne Meeresschildkröten bekannt ist.

Nachmittag: Puerto Egas, Isla Santiago

Der heutige Ausflug nach Puerto Egas mit seinem schwarzen Sandstrand ist sicherlich einer der Höhepunkte Ihrer Galápagos-Besichtigung. Nach einer nassen Landung werden Sie Seelöwen und voraussichtlich sogar die seltenen Pelzrobben sehen können.

Tag 6
Vormittag: Isla Lobos, Isla San Cristobal
Nachmittag: Rückflug

Abendessen Mittagessen Frühstück

Vormittag: Isla Lobos, Isla San Cristobal

Von der Hauptstadt der Insel San Cristobal - Port Baquerizo Moreno – ist eine einstündige Fahrt mit dem Schlauchboot zur der kleinen Insel Lobos. Ein Wanderweg führt durch vulkanische Felslandschaften zu einer kleinen Population von Blaufußtölpeln und Fregattvögel, die hier nisten. Am Strand gibt es eine große Seelöwenkolonie. Nach dem Besuch der Isla Lobos Transfer zum Flughafen San Cristobal und Rückflug zum Festland.

First Class
ab 2.850 €

Nächste Termine
08.10.2020 - 13.10.2020
13.10.2020 - 18.10.2020

Weitere Termine & Preise