- BG

Ciudad Perdida Trek 4 Tage / 3 Nächte

Der Trek kann auch in 5-7 Tagen durchgeführt werden (Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage).

Tag 1
Santa Marta - Camp 1

Abendessen Mittagessen Frühstück
Die Tour startet in Santa Marta an der kolumbianischen Karibikküste. Die Stadt wurde 1525 gegründet und ist die älteste spanische Siedlung des Landes. Von hier aus geht es mit Jeeps in ca. 2-3 Stunden zunächst auf geteerten Straße, später auf ausgewaschenen Wegen durch den Regenwald bis zum kleinen Örtchen El Mamey (120m).
Hier treffen wir unseren Guide und können bei einem reichhaltigen Mittagessen zum ersten Mal die Künste unserer Köchin testen, die uns in den nächsten Tagen begleiten und verköstigen wird. Das Essen wird auf Mulis verladen. Gegen Aufpreis können wir auch unser Gepäck transportieren lassen. Ansonsten müssen wir aber alles Nötige für den Trek selbst tragen. Nach einer kurzen Einführung in die Etappen der nächsten Tage kann es auch schon losgehen. Nach einer kleinen flachen Strecke steht auch schon bald der erste Anstieg an. Die grandiosen Ausblicke auf die umgebenden Berglandschaften mit den Kaffee- und Obstplantagen machen jedoch alle Mühen wett. Unser Guide macht immer wieder kurz Halt, um uns über die vielen Heil- und Nutzpflanzen am Wegesrand aufzuklären. Nach einem steilen Abstieg auf einem ausgewaschenen, schlammigen Pfad erreichen wir auch schon unser erstes Nachtlager auf etwa 400m. Wir will, kann sich in einem natürlichen Wasserpool erfrischen. Nach einem leckeren Abendessen erfahren wir viel über die bewegte Geschichte der Region und das Leben der Kogi-Indianer, denen wir in den nächsten Tagen immer häufiger begegnen werden. Übernachtung in Hängematten oder Stockbetten.

Fahrzeit 2-3 Stunden / Gehzeit ca. 4 Stunden
Höhenmeter: ⇑ 600m ⇓ 300m

Tag 2
Durch das Gebiet der Kogi-Indianer

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Camp. Die ersten Kilometer des Tages führen uns wieder durch eine wunderschöne offene Berglandschaft mit phantastischen Ausblicken. Dann verlassen wir das Gebiet der Kaffeefarmer und gelangen in den dichten Regenwald der Kogi-Indianer. Diese Nachfahren der Tayrona haben noch ihre traditionelle Lebensweise erhalten. Sie verstehen sich als die „alten Brüder“, die das Herz der Welt und die gesamte Natur beschützen. Sie leben als Halbnomaden in den Bergen und treffen sich nur zu besonderen Gelegenheiten in einem ihrer Dörfer. Die Männer mit ihren langen Haaren und der weißen Leinenkleidung werden auf unserem Weg jedoch ein vertrautes Bild abgeben. Mit etwas Glück treffen wir vielleicht einen „Mamo“, die spirituellen Führer der Kogi. Zum Mittagessen kehren wir in Camp 2 ein, wo wir im Rio Buritaca ein Bad nehmen können. Ein letzter schwerer Anstieg steht am Nachmittag an, hoch über dem Dschungel werden wir jedoch mit einem phantastischen Ausblick verwöhnt. Danach geht leicht auf und ab, bis wir schließlich Camp 3 erreichen.

Gehzeit ca. 7-8 Stunden
Höhenmeter: ⇑ 800m ⇓ 400m

Tag 3
Ciudad Perdida

Abendessen Mittagessen Frühstück
Wir haben unser Ziel fast erreicht. Vorher müssen wir jedoch noch den Rio Buritaca durchqueren. An Seilen gesichert, tut uns die kleine Erfrischung gut, bevor wir die letzte Hürde auf dem Weg zur Ciudad Perdida nehmen müssen: 1.200 Treppenstufen gilt es zu erklimmen, bevor es endlich geschafft ist. Vor uns liegt die gewaltige verlorene Stadt der Tayrona. Über dutzende von Steinen umringte Terrassen geht es hinauf bis zum obersten Plateau, von wo aus wir einen spektakulären Blick auf die gesamte Anlage haben. Hier haben wir ausreichend Zeit, um das Gelände zu erkunden, uns bei einem kleinen Snack zu stärken oder einfach die magische Atmosphäre dieser heiligen Stätte zu erleben. Dann geht es zurück zu Camp 3, wo uns schon unser Mittagessen erwartet. Am Nachmittag geht es dann zu Camp 2, unserer Mittagsrast am Vortag, wo wir unser letztes Nachtlager beziehen werden.

Gehzeit ca. 7-8 Stunden
Höhenmeter: ⇑ 500m ⇓ 700m

Tag 4
Zurück nach Santa Marta

Abendessen Mittagessen Frühstück
Frühstück im Camp. Nun heißt es, Abschied nehmen von der grandiosen Dschungel- und Berglandschaft der Sierra Nevada. Heute liegt die längste Strecke des Treks mit einigen leichteren Anstiegen vor uns. Die steilsten Abschnitte geht es jedoch nun bergab und wir können die Etappe leicht bewältigen. Unterwegs halten wir noch einmal kurz an Camp 1 für einen kleinen Snack-Stop und ein kühles Bad, bevor wir dann gegen Mittag unseren Ausgangspunkt El Mamey erreichen. Nach dem Essen fahren wir zurück nach Santa Marta, wo wir am späten Nachmittag eintreffen werden. Hinter uns liegt ein einmaliges Dschungel-Abenteuer, voller spannender Eindrücke, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Gehzeit ca. 6-7 Stunden
Höhenmeter: ⇑ 400m ⇓ 600m

Ciudad Perdida Trek 5 Tage / 4 Nächte

Wir überarbeiten gerade unsere Website. Weitere Infos zum 5-tägigen Trek folgen in Kürze!

ab 450 €
ab/bis Santa Marta