Diese spannende Tour ist eine aufregende Kombination aus Fahrrad fahren und Wandern in Peru. Mit dem Rad geht es in Richtung Machu Picchu auf befestigten Wegen bergab (querfeldein ist nicht erlaubt). Sie fahren anfangs durch Schneefelder, dann weiter durch die Vegetation des Nebelwalds bis hin zu den heißen Tälern des Amazonasbeckens. Der Trekking-Teil führt Sie durch kleine Dörfer, Coca-Plantagen, vorbei an Kaffeebäumen umringt von mannigfaltigen Pflanzen und Früchten, stets begleitet von faszinierenden Aussichten über die Anden und Täler. Dieser 4-tägige Trek rundet Ihren Peru-Urlaub ab und eignet sich insbesondere für aktive Reisende, die Abwechslung und Action auf dem Weg zum Machu Picchu suchen und auch nicht so gerne in Zelten übernachten. Denn hier erfolgt die Unterbringung im Gegensatz zu den alternativen Wanderungen Lares-Trek, Salkantay-Trek oder dem Inka-Trail nicht in Zelten sondern in einfachen familären Unterkünften. Wir beraten Sie gerne zu den zahlreichen Trekking-Optionen in Peru!

Highlights

  • Ort Chinchero, der „Sommersitz der Inkas“
  • Inka-Stadt Ollantaytambo
  • Berg Abra Malaga
  • Archäologisches Zentrum Inkatambo und die Wamanmarka
  • Die heißen Quellen von Cocalmayu und Wasserfälle
  • Ort Aguas Calientes
  • Ruinen von Machu Picchu

ab 595 €
ab/bis Cusco

Kombinieren Sie Ihren Baustein mit diesen Reisen