- BG

Tag 1
Ankunft in Quito

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 1  Ankunft in Quito
Ankunft in Quito der Hauptstadt Ecuadors und einem Juwel, das die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat. Begrüßung am Flughafen in Quito und Transfer zum Hotel in Quito.

Hotelinfos

Hotel San Francisco

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Cafe Cultura Boutique Hotel

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Patio Andaluz

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2
Kunsthandwerkmarkt in Otavalo

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 2  Kunsthandwerkmarkt in Otavalo
Heute machen Sie einen Ausflug nach Otavalo, eine Stadt die 2 Stunden nördlich von Quito liegt. Die Ausflüge nach Otavalo finden nur dienstags, mittwochs und samstags statt und das Ausflugsprogramm ändert je nach Wochentag.

Dienstags- und Samstagsprogramm: Auf dem Weg nach Otavalo machen Sie bei einem Aussichtspunkt beim Lago San Pablo halt, von wo Sie den Vulkan Imbabura sehen. In Otavalo angekommen, besuchen Sie den weltbekannten Indio-Martk der Stadt, der mit typischen Textilien aus Alpaka-Wolle, Kunsthandwerken, Ponchos, Decken, Wandteppichen, Gürteln, Stoffen, Hüten, Taschen und vielem mehr aufwartet. Auf dem Markt können Sie mit den Einheimischen verhandeln und bessere Preise erhalten als auf anderen Märkten. Dann geht es weiter zur Laguna Cuicocha, welche sich im Krater eines Vulkans geformt hat und zu den schönsten Lagunen Ecuadors gehört. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Stadt Cotacachi, wo Sie Lederwaren wie z.B. Lederjacken, -taschen und Gürtel zu hervorragenden Preisen kaufen können. Auf der Rückreise nach Quito machen Sie noch einen Stopp in Cayambe, um die leckeren „Bizcochos“ (Biskuits) des Orts auszuprobieren. Abends kommen Sie in Quito an, wo Sie auch übernachten.

Mittwochsprogramm: Auf dem Weg nach Otavalo machen Sie in Cayambe halt, um die leckeren bizcochos (Biskuits) des Orts auszuprobieren. In Otavalo angekommen, besuchen Sie den weltbekannten Indio-Martk der Stadt, der mit typischen Textilien aus Alpaka-Wolle, Kunsthandwerken, Ponchos, Decken, Wandteppichen, Gürteln, Stoffen, Hüten, Taschen und vielem mehr aufwartet. Auf dem Markt können Sie mit den Einheimischen verhandeln und bessere Preise erhalten als auf anderen Märkten. Nachdem Sie den Otavalo-Markt besucht haben, gibt es Mittagessen. Dann geht es weiter nach Peguche, ein Dorf in der Nähe von Otavalo, wo Sie sehen, wie Einheimische mit viel Sorgfalt Textilien und Musikinstrumente herstellen. Danach treten Sie die Rückreise nach Quito an, wo Sie übernachten.

Hotelinfos

Hotel San Francisco

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Cafe Cultura Boutique Hotel

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Patio Andaluz

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3
Stadttour Quito + Äquatorlinie

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 3  Stadttour Quito + Äquatorlinie
Quito liegt auf 2800 Meter über dem Meeresspiegel. Die ecuadorianische Hauptstadt wurde bei den World Travel Awards („Reise-Oscars“) zum dritten Mal in Folge zum führenden Reiseziel Südamerikas gewählt.
Die koloniale Altstadt Quitos ist die größte und best erhaltendste ganz Ecuadors und wurde deshalb von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie die Basílica del Voto Nacional, den Plaza de la Independencia, wo sich die Kathedrale, der Präsidentenpalast und das Rathaus befinden, die Sagrario Kirche, die Compañía de Jesús Kirche, deren Interior über und über mit Blattgold verziert ist und den Plaza San Francisco, wo sich das gleichnamige Kloster befindet. Der letzte Halt in der Altstadt ist der Hügel El Panecillo, welcher den Norden vom Süden der Stadt trennt und von einer 41 Meter hohen Madonna geziert ist.
Nach dem Mittagessen in einem typischen Restaurant durchqueren Sie die Neustadt Richtung Norden. Nach etwa 30 Minuten Fahrt erreichen Sie Mitad del Mundo (Mitte der Welt), wo Sie das Äquator-Monument der französischen Geodäsie-Mission besuchen. Da sich die Franzosen bei der Vermessung der Äquatorlinie damals etwas vertan hatten, besuchen Sie danach noch das ethnografische Museum Inti Ñan, welches nebenan liegt und wo sich der wirkliche Äquator befindet. Hier können Sie versuchen ein rohes Ei auf einen Nagel zu stellen, was auf dem Äquator einfacher sein soll. Wer’s schafft, erhält ein Diplom. Außerdem gibt es noch weitere spannende Experimente und Erläuterungen zu Traditionen verschiedener ecuadorianischer Stämme. Danach kehren Sie nach Quito zurück, wo Sie übernachten.

MPT-Hinweis:
Hinweis: Bringen Sie heute Ihren Reisepass mit, da es im Museum Inti Ñan Stempel der Äquatorlinie gibt.

Hotelinfos

Hotel San Francisco

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Cafe Cultura Boutique Hotel

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Patio Andaluz

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 4
Lagune des Kraters Quilotoa oder Cotopaxi

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 4  Lagune des Kraters Quilotoa oder Cotopaxi
Heute machen Sie einen Ausflug zur Kraterlagune Quilotoaoder zum Nationalpark Cotopaxi. Zu welcher der beiden Destinationen entscheiden Sie, nach Quilotoa geht es donnerstags und sonntags, zum Cotopaxi mittwochs, freitags, samstags und sonntags.

Laguna Quilotoa: Nach einem zeitigen Frühstück reisen Sie Richtung Süden entlang der Avenida de los Volcanes (Vulkan-Allee). In einer indigenen Gemeinde (je nach Tag Saquisili, Pujili oder Zumbahua) machen Sie Halt, um das Dorfleben der Einheimischen zu beobachten. Dann geht es weiter Richtung Westen nach Quilotoa, unterwegs können Sie die wunderschöne Aussicht auf die Páramo-Landschaft genießen. Vom Dorf Quilotoa, welches am Kraterrand des gleichnamigen Vulkans liegt, wandern Sie zum Kratersee herunter. Die spezielle smaragd- bis türkisgrüne Färbung des Wassers entstand durch die Auflösung von Mineralien. Der Vulkan Quilotoa ist noch immer aktiv und am Boden der Lagune gibt es sogar Fumarolen. Um vom Kratersee wieder hoch zum Dorf zu kommen, wo das Mittagessen wartet, vermieten Einheimische vor Ort Maulesel für $10. Sie können aber natürlich auch hochwandern. Am Nachmittag reisen Sie zurück nach Quito, wo Sie die Nacht verbringen.

Cotopaxi Nationalpark: Nach einem zeitigen Frühstück reisen Sie Richtung Süden zum Cotopaxi Nationalpark, wo Sie eine Wanderung entlang der Lagune Limpiopungo machen. Von hier haben Sie eine fantastische Aussicht auf den majestätischen Vulkan Cotopaxi, welcher zur Zeit aktiv ist und gelegentlich Asche- und Gaswolken auswirft. Von der Lagune Limpiopungo können Sie entweder mit dem Mountainbike oder mit dem Bus zurück zum Kontrollpunkt des Nationalparks fahren, von wo aus es zurück nach Quito geht.

Hotelinfos

Hotel San Francisco

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Cafe Cultura Boutique Hotel

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Patio Andaluz

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 5
Tena – Papallacta – Regenwald

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 5  Tena – Papallacta – Regenwald
Heute gehen Sie auf Panoramatour von Quito Richtung Osten durch andine Landschaften bis zum ecuadorianischen Regenwald. Unterwegs halten Sie in Papallacta auf 3700 m.ü.M. in der Andenkordillere an der Grenze zum Amazonas-Regenwald. Der Ort ist für seine unzähligen natürlichen Thermalquellen bekannt. Natürlich haben Sie auch Zeit, um hier ein Bad zu nehmen und Mittag zu essen. Am Nachmittag geht es weiter nach Archidone im feuchten Amazonasdschungel mit seinen vielen Attraktionen und Naturschauplätzen. Am Ende des Tages erreichen Sie Tena, das die verschiedensten Regenwalderlebnisse zu bieten hat. Je nach gebuchter Hotelkategorie verbringen Sie die nächsten Tage entweder im Liana Lodge oder im Itamandi Lodge.

In der Liana Lodge können Sie aus einer Reihe von Aktivitäten Ihr gewünschtes Programm zusammenstellen (in Absprache mit den anderen Mitreisenden).

In der Itamandi Lodge gibt es hingegen ein Programm mit bereits festgelegten Aktivitäten. So können Sie können Sie heute Abend optional eine Nachtwanderung unternehmen, bei der Sie verschiedene nachtaktive Bewohner des Dschungels bewundern können. Vergessen Sie Ihre Kamera und die Taschenlampe nicht! Von den Geräuschen des nächtlichen Dschungels umgeben, können Sie mit ein bisschen Glück Fledermäuse, Frösche, verschiedene Insekten, Spinnen und vielleicht sogar Schlangen beobachten. Bei klarer Sicht können Sie den atemberaubenden Sternehimmel ohne Lichtverschmutzung bewundern.

Hotelinfos

Liana Lodge

Tena, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Itamandi Lodge

Tena, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Itamandi Lodge

Tena, Ecuador

in der Luxuskategorie: Premium Cabaña mit Sicht auf den Fluss

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 6
Regenwaldtour

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 6  Regenwaldtour
In der Liana Lodge können Sie das Ausflugsprogramm dieser Tage aus folgenden Aktivitäten zusammenstellen:
Verschiedenlange Wanderungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten
Ausflug zur Rettungsstation für Tiere „AmaZOOnico“
Exkursion zur Anakonda Insel, wo es traditionelle Plantagen gibt
Fischen und Gold waschen
Bau eines Holzfloßes
Wildwasser Tubing
Vogelbeobachtung

Bei der Itamandi Lodge gibt es einen festen Aktivitäten-Plan, welcher hier beschrieben wird.
Frühmorgens haben Sie die Möglichkeit, sofern das Klima mitspielt, einen Ausflug zu den Papageienfelsen zu unternehmen. Noch vor dem Frühstück brechen Sie im Kanu zu dem 15 Minuten entfernten Felsen auf. Der Felsen besteht aus Tonerde, welche den Papageien und Sittichen helfen, die aufgenommenen Früchte und Samen zu verdauen. Hunderte von Vögeln kommen von den Baumwipfeln zu den Felsen hinunter, um die wichtigen Mineralien aus dem Gestein zu knabbern. Vergessen Sie Ihr Fernglas nicht!
Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, unternehmen Sie eine zweieinhalb- bis dreistündige Erkundungstour durch den immergrünen Regenwald. Mit Ihrem lokalen Guide entdecken Sie Orchideen, Farnkraut, Epiphyten und viele andere für Europäer unbekannte Pflanzenarten. Sie erfahren viel über die hier heimischen Pflanzen wie den Drachenblutbaum und deren Nutzung als Nahrung oder auch zu Heilungszwecken. Natürlich halten Sie während der Erkundungstour auch Ausschau nach Affen, Vögeln und weiteren Regenwaldbewohnern.
Zum Mittagessen kehren Sie in die Lodge zurück. Nachdem Sie sich ein bisschen entspannt haben, brechen Sie am Nachmittag zu einem Besuch zu einer indigenen Kichwa Gemeinschaft auf. Sie erhalten einen Einblick in eine Kultur und Traditionen, die im Einklang mit der Natur stehen. Die Einheimischen zeigen Ihnen die Herstellung des für diese Region typischen Getränks „Chicha“, welche aus fermentiertem Maniok hergestellt wird und Sie natürlich auch probieren können. Die Kinder der Gemeinde tanzen einen ihrer traditionellen Tänze und Sie haben die Möglichkeit handgefertigten Schmuck zu kaufen. Zurück in der Lodge und noch vor dem Abendessen können Sie optional an einem kleinen Workshop teilnehmen, bei dem Ihnen die traditionelle Schokoladen-Herstellung gezeigt wird.

Hotelinfos

Liana Lodge

Tena, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Itamandi Lodge

Tena, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Itamandi Lodge

Tena, Ecuador

in der Luxuskategorie: Premium Cabaña mit Sicht auf den Fluss

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 7
Regenwaldtour

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 7  Regenwaldtour
Nach einem reichhaltigen Frühstück brechen Sie mit dem Kanu flussabwärts zu einem aktivitätenreichen Tag auf. Nach einer ca. 45-minütigen Kanufahrt auf dem großen Fluss „Napo“ begeben Sie sich auf eine etwa einstündige Wanderung auf der „Isla Anaconda“, wo es wahrscheinlich ist den Stinkevogel „Hoatzin“, Wollaffen und Totenkopfäffchen zu sichten. Außerdem erfahren Sie hier mehr über die medizinische Nutzung der heimischen Flora. />Nach einem Mittagessen unterwegs (Box Lunch) besuchen sie den AmaZOOnico, eine Auffangstation für Tiere des ecuadorianischen Amazonasgebiets.
Am späten Nachmittag kehren Sie zurück zum Itamandi Lodge, um die Installationen des Dschungellodges und ein leckeres Abendessen zu genießen.

Hotelinfos

Liana Lodge

Tena, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Itamandi Lodge

Tena, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Itamandi Lodge

Tena, Ecuador

in der Luxuskategorie: Premium Cabaña mit Sicht auf den Fluss

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 8
Wasserfallroute und Baños de Ambato

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 8  Wasserfallroute und Baños de Ambato
Heute brechen Sie wieder in Richtung Anden nach Westen auf. Sie fahren auf einer der beeindruckendsten Straßen bis zur Stadt Baños. Während der Fahrt können Sie noch einmal die Dschungellandschaft genießen und Pausen einlegen, wo es Ihnen gefällt: z.B. in der Yanacocha Rettungsstation, im ethnobotanischen Garten Omaere oder in einer Orchideenzucht. Etwa 30 Minuten vor Baños besuchen Sie die Gemeinde Río Verde, von wo aus Sie zum bekannten Wasserfall Pailón del Diablo wandern. Am Abend erreichen Sie Baños, eine Stadt die am Fuß des aktiven Vulkans Tungurahua liegt. Genießen Sie hier die heißen Thermalquellen und das tolle Nachtleben der Stadt. In Baños verbringen Sie die Nacht.

Hotelinfos

La Floresta Hotel

Baños , Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Volcano

Baños , Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Luna Runtun Resort & Spa

Baños , Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 9
Ausflug auf den Chimborazo

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 9  Ausflug auf den Chimborazo
Von Baños (1800 m.ü.M.) reisen Sie zum Chimborazo, dem mit 6270 Metern höchste Berg Ecuadors. Mit dem Auto fahren Sie bis zum Naturreservat Chimborazo auf 3000 m.ü.M., wo Sie Vicuñas, Alpakas und Lamas des dortigen Auswilderungsprojektes sehen können. Die Kulisse des mächtigen Chimborazo und des dagegen fast klein wirkenden Carihuairazo (5020 m) ist einmalig. Danach geht es mit dem Auto weiter bis auf den Rastplatz auf 4200 m.ü.M. von wo aus, Sie eine Wanderung zum Basislager für Bergsteiger auf 4800 m machen. Anschließend fahren Sie nach Riobamba (2750 m), wo Sie übernachten.

Hotelinfos

Hostal Rincon Aleman

Riobamba, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Mansion Santa Isabella

Riobamba, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hosteria La Andaluza

Riobamba, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 10
Zugfahrt zur Nariz del Diablo - Ruinen Ingapirca - Cuenca

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 10  Zugfahrt zur Nariz del Diablo - Ruinen Ingapirca - Cuenca
Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie von Riobamba zum Bahnhof von Alausí. Hier beginnen Sie eine Zugfahrt über die Anden Ecuadors, vorbei an atemberaubenden Landschaften, wo sich Täler und Berge ein Wechselspiel geben, bis zur Nariz del Diablo (Teufelsnase). Dieser Teil der Stecke ist eine der berühmtesten Zugstrecken der Welt, denn um diesen steilen Berg hinunterfahren zu können, haben sich die Ingenieure entschieden, die Schienen im Zickzack mit Spitzkehren zu verlegen. Dadurch bezwingt der Zug die Höhenmeter in nur kürzester Zeit. Sie fahren den Streckenabschnitt über die Teufelsnase als abwechselnd vor- und rückwärts. Dann erreichen Sie Sibambe, wo Sie von Einheimische der Region mit traditionellen Tänzen empfangen. Nach einem etwa 20-minütigen Aufenthalt geht es wieder zurück nach Alausí und von hier Richtung Süden entlang der Panamericana.
Unterwegs machen Sie Halt in Ingapirca, wo sich die bis jetzt größten Inka-Ruinen des Landes befinden. Die Ruinen von Incapirca waren sowohl für die Cañaris, die aus dieser Region stammten, als auch für die Inkas eine wichtige religiöse Stätte.
Am Abend kommen Sie in der bezaubernden Stadt Cuenca an, wo Sie übernachten.

MPT-Hinweis:
Hinweis: Der Teufelsnasezug fährt nur von Dienstag bis Sonntag. Bitte beachten Sie dies bei der Planung Ihres Reisetermins!

Hotelinfos

Posada del Angel

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel-Boutique Mansion Alcazar

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Victoria SternSternSternStern

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 11
Cuenca, das versteckte Juwel der Anden

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 11  Cuenca, das versteckte Juwel der Anden
Während einem Spaziergang durch die Altstadt Cuencas, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, schlendern Sie an herrlichen Kirchen, schönen alten Gebäuden mit aus Eise geschmiedeten Balkonen und aus Holz geschnitzten Türen vorbei. Ein Highlight ist der Plaza Abdón Calderón, wo Sie sich die berühmte Neue und die Alte Kathedrale befinden. Unweit entfernt finden Sie den Blumenmarkt, verschiedene Kunstgalerien, Werkstätten und viele andere bezaubernde Schönheiten. Die Kolonialbauten geben der Stadt ein besonderes Flair. Sie fahren am Río Tomebamba mit seinen schönen Brücken und höher gelegenen Gebäuden vorbei zu den moderneren Stadtteilen, um von dort den Aussichtspunkt Turi zu besuchen und den Panorama-Ausblick über die Stadt zu genießen.
Sie erhalten außerdem die Möglichkeit das vielseitige Museum Pumapungo zu besuchen, wo sich ein numismatisches Museum, Cañari-Inka Ruinen, ein wunderschöner Garten mit typischen Pflanzen Ecuadors und ein paar Vogel Volieren befinden. Außerdem können Sie in einer Hutfabrik zusehen, wie die von hier stammenden Panamahüte hergestellt werden.
Sie übernachten in Cuenca.

Hotelinfos

Posada del Angel

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel-Boutique Mansion Alcazar

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Victoria SternSternSternStern

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 12
Nationalpark Cajas

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 12  Nationalpark Cajas
Heute entdecken Sie die Flora und Fauna des Nationalpark Cajas, der etwa 30 Minuten westlich von Cuenca beginnt. Sie unternehmen hier eine schöne und nicht allzu anstrengende Wanderung von drei Stunden vorbei an den etwa 270 wunderschönen Gletscherseen und Lagunen, die dieser Nationalpark zu bieten hat. Danach erleben Sie einen Wechsel zweier Welten, wenn Sie vom oberen Teil in den unteren Teil des Parks fahren. Vom Brachland mit seiner überraschenden Mikroflora tauchen Sie in den Nebelwald ein, der reich an Vegetation und Vogelarten ist. Hier wechseln sich Felsformationen und Quinoa-Wälder ab, die hier im Cajas noch als endemische Pflanzen bestehen. Am Abend kehren Sie nach Cuenca zurück, wo Sie übernachten.

Hotelinfos

Posada del Angel

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel-Boutique Mansion Alcazar

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Victoria SternSternSternStern

Cuenca, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 13
Cuenca – Guayaquil

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 13  Cuenca – Guayaquil
Bevor Sie Ihre Reise an die Küste antreten, haben Sie am Vormittag noch Zeit letzte Besorgungen in Cuenca zu machen oder sich die Stadt noch einmal auf eigene Faust anzuschauen. Zur verabredeten Zeit werden Sie im Hotel abgeholt und reisen mit dem Auto Richtung Westen zum tropischen Guayaquil. Während der etwa 4½-stündingen Fahrt passieren Sie einmal mehr in kürzester Zeit verschiedene Ökosysteme vom Páramo im El Cajas Nationalpark zu den niedrigen Regionen, wo Kakao, Bananen, Kaffee und tropische Früchte angebaut werden. Am Abend kommen Sie in Guayaquil an, wo Sie die Nacht verbringen.

Hotelinfos

Hostal Macaw

Guayaquil, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Palace SternSternSternStern

Guayaquil, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Oro Verde

Guayaquil, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 14
Guayaquil – Stadtbesichtigung und Historischer Park

Abendessen Mittagessen Frühstück
Highlights Ecuador - Tag 14  Guayaquil – Stadtbesichtigung und Historischer Park
Heute erkunden Sie Guayaquil, die größte Geschäfts- und Industriestadt Ecuadors. Sie besuchen den Parque Seminario, wo Leguane frei leben, die Hafenpromenade Malecón 2000 und Las Peñas, welches mit seinen kolonialen Häusern entzückt. Las Peñas ist mit über 400 Jahren das älteste Viertel Guayaquils. Danach machen Sie einen Abstecher in den Parque Histórico. In diesem vielseitigen Park werden Sie das Leben, die Umgebung und die Traditionen von Guayaquil im frühen 20. Jahrhundert erleben und im Naturbereich verschiedene Tier- und Pflanzenarten der Tropen beobachten.
Falls diese erlebnisreiche Reise zu den Höhepunkten Ecuadors in Guayaquil für Sie endet, treten Sie von hier aus Ihren Rückflug an.

Als Verlängerung können Sie unseren Reisebaustein Whale watching hinzubuchen!

14 Tage ab 1.990 €
Quito bis Guayaquil

Ganzjährig buchbare Individualreise

Termine & Preise

Sehen Sie sich weitere Reisen an