- BG

Tag 1
Ankunft in Lima

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 1Ankunft in Lima
Herzlich Willkommen in Südamerika! Ihre Gruppenreise durch Peru und Ecuador beginnt mit der Ankunft in Lima, der Stadt der Könige. Vom spanischen Conquistador Pizarro 1535 gegründet, war Lima 300 Jahre lang die Hauptstadt des Vizekönigreiches Peru. Aus dieser Zeit künden noch viele Bauwerke mit ihrer beeindruckenden Kolonialarchitektur. Sie werden am Flughafen abgeholt und fahren in Ihr Hotel im modernen Stadtviertel Miraflores. Hier finden sich zahlreiche Restaurants, Bars, Cafés und das Freizeitzentrum Larcomar mit einer herrlichen Aussicht auf die Steilküste und den Pazifik. Sie übernachten in Lima.

Hotelinfos

Hotel Allpa & Suites SternSternStern

Lima, Peru

Das Hotel Allpa ist ein modernes Hotel, das über die neuesten technischen Einrichtungen verfügt und auch im Design mit den aktuellen Strömungen geht.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor Restaurant heißes Wasser Taxiservice
HOTEL DE AUTOR 1

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2
Lima - Stadtrundfahrt

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 2 Lima - Stadtrundfahrt
Frühstück im Hotel. Heute geht es auf eine Entdeckungsreise durch die „Stadt der Könige“, wie die peruanische Hauptstadt oft genannt wird. Zunächst führt unsere Stadtrundfahrt durch das moderne Lima vorbei am „Parque del Armor“, dem Park der Liebe. Hier befindet sich eine Statue, die ein sich küssendes Paar darstellt. Vom Freizeit- und Einkaufszentrum Larcomar hat man einen tollem Blick auf den Küstenstreifen mit seinen vorgelagerten Inseln. In der kolonialen Altstadt von Lima besichtigen wir die den Hauptplatz – die Plaza de Armas mit der Kathedrale und den Regierungspalast. Besonders sehenswert ist das aud dem 17. Jahrhundert stammende Kloster San Francisco mit seiner wertvollen Bibliothek und dem unterirdischen Labyrinth mit seinen Gebeinen. Nach der Führung geht es zurück in unser Hotel in Miraflores. Wir verbringen die Nacht in Lima.

Hotelinfos

Hotel Allpa & Suites SternSternStern

Lima, Peru

Das Hotel Allpa ist ein modernes Hotel, das über die neuesten technischen Einrichtungen verfügt und auch im Design mit den aktuellen Strömungen geht.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor Restaurant heißes Wasser Taxiservice
HOTEL DE AUTOR 1

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3
Flug Lima - Cusco / Maras & Moray / Heiliges Tal

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 3 Flug Lima - Cusco / Maras & Moray / Heiliges Tal
Nach dem Frühstück im Hotel werden fahren wir zum Flughafen und fliegen von Lima in die alte Haupstadt der Inka. Cusco befindet sich auf 3.400m über dem Meer. Für eine ideale Anpassung an die Höhe fahren wir vom Flughafen sofort ins wesentlich tiefer gelegene Heilige Tal weit unter 3.000m. Nach etwa einer Stunde erreichen wir zwei sehr alte Inkastätten. In der Agrarforschungsanlage von Moray experimentierten die Inka und bauten Nutzplanzen an, die Sie schrittweise an die Höhe gewöhnen wollten. Hierfür nutzten Sie die trichterförmige Anlage, die wir heute besichtigen. Danach fahren wir zu den Salzterrassen von Maras, die ebenso aus der Inkazeit stammen. Das Volk der Inka nutze dabei eine Quelle mit salzhaltigem Wasser und leitete diese zur Gewinnung des damals kostbaren Minerals über ein beeindruckendes Terassensystem. Im Anschluss fahren wir nach Ollantaytambo auf 2.700 Metern. Der Ort ist für seine imposante Inkafestung bekannt. Sie übernachten im Heiligen Tal.

Hotelinfos

Casa Blanca Lodge

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Pakaritampu Hotel

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 4
Freier Tag / Optionale Ausflüge

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 4 Freier Tag / Optionale Ausflüge
Frühstück im Hotel. Den heutige Tag können Sie ganz nach Lust und Laune für sich gestalten. Folgende Ausflüge können Sie optional hinzubuchen:

Vormittags:
Rafting-Tour
Mountainbike-Tour im Hl. Tal

Nachmittags:
Geführte Tour zur Festung von Ollantaytambo (kann auch auf eigene Faust vom Hotel aus im Laufe des Tages besichtigt werden)

Sie übernachten erneut in Ollantaytambo.

Hotelinfos

Casa Blanca Lodge

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Pakaritampu Hotel

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 5
Machu Picchu

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 5Machu Picchu
Frühstück im Hotel. Heute fahren wir schon früh mit dem Andenzug entlang des Urubamba in das sich immer weiter verjüngende Tal und erreichen nach 1,5h Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu. Nach 20min mit dem Bus erreichen wir die Inka-Zitadelle, die auch „Verlorene Stadt der Inka“ genannt wird. Machu Picchu wurde vor etwa 600 Jahren errichtet und von Hiram Bingham 1911 offiziell (wieder-)entdeckt. Der Ablauf der geführten Tour muss auf die neu geltenden Bestimmungen angepasst werden, denn es gibt mittlerweile stündliche Besucherschichten. Wer etwas mehr Zeit an der Ausgrabungsstätte verbringen möchte, kann einen der Hausberge Machu Picchu Mountain oder Wayna Picchu besteigen. In diesem Fall kann in der Regel nicht die komplette Tour mit dem Guide gemacht werden. Aber auch so bleibt in jedem Fall noch ein bisschen Zeit auf, damit jeder auf eigene Faust ein bisschen auf den vorgegebenen Wegen herumlaufen und sich einen schönen Platz mit Aussicht auf Machu Picchu suchen kann, um zu verweilen und die Faszination dieses einmaligen Ortes auf sich wirken zu lassen. Nach der Besichtigung fahren wir mit dem Bus wieder hinunter nach Aguas Calientes und von dort geht es mit dem Zug nach Ollantaytambo und weiter nach Cusco. Transfer ins Hotel. Wir übernachten in Cusco.<

Hotelinfos

Inkarri Hostal SternSternStern

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Antigua Casona San Blas

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 6
City-Tour Cusco & 4 Ruinen

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 6City-Tour Cusco & 4 Ruinen
Nach den Tagen im Heiligen Tal und der ersten Nacht in der Höhe, sollten wir nun ausreichend an die Höhe angepasst sein, um nun die alte Inkahaupstadt in Ruhe zu erkunden. Cusco zeichnet sich durch seine spanische Kolonialarchitektur und zahlreiche Inka-Stätten aus. Wir besuchen in der kolonialen Altstadt mit seinen Kopfsteinpflastern die fantastische Kathedrale an der Plaza Mayor, gehen dann weiter zum Sonnentempel, dem Korikancha-Tempel. Anschließend besichten wir die „4 Ruinen“ oberhalb der Stadt. Neben dem Tempelbezirk von Kenko, besuchen wir das hochgelegene Fort Pukapukara und das „Bad der Inka“ Tambomachay. Als Höhepunkt genießen wir einen fantastischen Rundblick auf Cusco von der gewaltigen Tempelanlage von Sacsayhuamán. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um sich durch die Gassen der schönen Altstadt treiben zu lassen. Wir verbringen eine weitere Nacht Cusco.

Hotelinfos

Inkarri Hostal SternSternStern

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Antigua Casona San Blas

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 7
Bus Cusco – Puno / Sixtinische Kapelle der Anden, Raqchi & Pukara

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 7 Bus Cusco – Puno / Sixtinische Kapelle der Anden,  Raqchi & Pukara
Heute fahren wir nach dem Frühstück von Cusco zum Titicacasee nach Puno. Unsere Fahrt durch das „Altiplano“, wie das Andenhochland auch genannt wird, ist landschaftlich ungeheuer reizvoll und dauert mit Besichtigungspausen etwa 10 Stunden. Den ersten Stopp legen wir in Andahuaylillas ein, wo wir die „Sixtinische Kapelle der Anden“ besuchen. Die von außen unscheinbare Kirche San Pedro wird wegen ihrer prachtvollen Wandmalereien so genannt. Bei Raqchi können wir ganz außerordentliche bis zu 12m hohen Säulenreste aus der Präinkazeit bestaunen. Die Anlage des Wiracocha-Tempels ist unter den unzähligen Ruinen beispiellos und sehr sehenswert. In Sicuasani essen wir vom leckern Buffet zu Mittag und erreichen schließlich am La Raya-Pass auf 4.300m den höchsten Punkt unserer Reise. Den nächsten Halt unternehmen wir am archäologischen Komplex von Pukara. Im Museum der Stadt befindet sich neben Keramiken auch die Stein-Skulptur von Hatun Naqak – der als der „großen Enthaupter“ in die Geschichte eingegangen ist. Gegen 17h erreichen wir Puno. Wir verbringen die Nacht am Titicacasee.

Hotelinfos

La Hacienda Plaza de Armas

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Sonesta Posadas del Inca - Puno SternSternSternStern

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 8
Titicaca-See / Schilfinseln der Uros und Insel Taquile

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 8 Titicaca-See / Schilfinseln der Uros und Insel Taquile
Nach dem Frühstück besuchen wir als letzten Höhepunkt auf dem Abschnitt unserer Peru-Reise mit dem Boot auf einem ganztägigen Ausflug den Titicacasee.
Zunächst legen wir an den Schwimmenden Inseln der Uros an, wo wir die bunten Trachten der Uros bewundern können. Wir erfahren auch wie die Bewohner Ihre Boote und Schilfinseln bauen, bevor wir zur größten Insel im tiefblauen Titicacasee gelangen.
Wenn auch die meisten Angehörigen dieser kleinen Volksgruppe mit Ihren farbenfrohen Trachten mittlerweile auf dem Festland wohnen, so gibt es immer noch einige Hundert Uros, die auf den aus Schilf errichteten Inseln leben. Weiter geht die Fahrt über das tiefblaue Wasser des Sees zur Insel Taquile. Nach einer kurzen Wanderung erreichen wir den höchsten Punkt der Insel und werden mit einer fantastischen Aussicht auf den Titicaca-See belohnt. Taquile ist vor allem für seine Strickwaren bekannt, die hier in alter Tradition von den Männern hergestellt werden. Nach einem typischen regionalen Mittagessen geht es zurück nach Puno, wo Sie den letzten Abend Ihrer Reise ganz individuell gestalten können. Übernachtung in Puno. (F / M / - )
Hinweis: wir empfehlen für den Ausflug und die kleine Wanderung auf der Insel Taquileeine warme Jacke und bequemes Schuhwerk mit zu nehmen Bitte auch an Sonnenschutz und genügend Wasser denken!

Hotelinfos

La Hacienda Plaza de Armas

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Sonesta Posadas del Inca - Puno SternSternSternStern

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 9
Flug Juliaca - Lima - Quito

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 9 Flug Juliaca - Lima - Quito
Frühstück im Hotel. Danach Transfer zum Flughafen von Juliaca. Wir reisen heute vom Titicacasee in Peru in die ecuadorianische Hauptstadt. Der Flug geht über Lima. Nach Ankunft am Abend in Quito erfolgt unser Transfer ins koloniale Zentrum der Stadt.

Tag 10
City-Tour Quito

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 10 City-Tour Quito
Frühstück im Hotel. Heute geht es auf eine Entdeckungstour durch die Altstadt von Quito, die 1978 als weltweit erste Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben wurde. Sie besichtigen beeindruckende Kolonialgebäude am Platz der Unabhängigkeit, das Kloster San Francisco und die Kirche Compañía de Jesús mit ihrem reich verzierten Inneren.
Nach dem Besuch der Altstadt geht es 20km nördlich von Quito zur Äquatorlinie, zum Mitad del Mundo – dem “Mittelpunkt der Welt”. 1736 wurde hier erstmals der Äquator bestimmt. Wer schon immer einmal mit einem Bein auf der Nord- und dem anderen auf der Südhalbkugel stehen wollte – hier bietet sich die einmalige Gelegenheit dazu. Danach kehren Sie zurück in Ihr Hotel in Quito.

Tag 11
Flug Quito – Balta / Galapagos-Kreuzfahrt

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 11 Flug Quito – Balta / Galapagos-Kreuzfahrt
Nach der Ankunft am Flughafen von Baltra müssen sich alle Passagiere einer Sicherheitskontrolle unterziehen. Es wird darauf geachtet, dass keine fremden Tiere oder Pflanzen ins sensible Naturparadies Galapagos eingeführt werden. Bei Einreise müssen zudem die Nationalparkgebühren sowie die Ingala-Touristenkarte bezahlt werden. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Guide bereits erwartet und auf der kurzen Busfahrt zum Hafen begleitet. Pangas, kleine motorisierte Boote, bringen Sie von dort zu Ihrer Yacht, wo die Besatzung Sie willkommen heißen wird. Sie legen ab und unternehmen nach dem Mittagessen an Bord einen ersten Ausflug auf Nord Seymour. Nach der trockenen Landung geht es auf einem Rundgang auf der Insel vorbei an einer Kolonie von Prachtfregattvögel, deren Männchen mit dem großen roten Kehlsack während der Balz ein wunderbares Spektakel vollziehen. Die Nazca- und Blaufußtölpel sind ebenso anzutreffen wie riesige gelbe Landleguane und Seelöwen. Im Anschluss geht es wieder zurück an Bord zum Diner. Sie verbringen Ihre erste Nacht auf dem Boot. Auf der Nachtfahrt Richtung Genovesa überqueren Sie den Äquator.

Tag 12:
Galapagos-Kreuzfahrt: Genovesa - Darwin Bay & El Barranco

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 12:Galapagos-Kreuzfahrt: Genovesa - Darwin Bay &  El Barranco
Sehr früh erreichen Sie heute morgen die abgelegene und wenig besuchte Genoveva-Insel. Der Weg lohnt sich, denn nur wenige Routen berühren dieses exklusive Vogel-Paradies. In zwei Landgängen am Vor- und Nachmittag werden Sie den den hufeisenförmige Krater der Insel und die Darwin Bay erleben. Die Darwin Bay entstand, als der Krater der Insel unter dem Meersspiegel kollabierte. Das Paradies für Vogelbeobachter wird von schwarz-roten Fregattvögeln, Masken- und Rotfuß-Tölpeln, Lavamöven, Gabelschwanzmöwen, Goldgrasmücken, Regenbrachvögel, Wanderwasserläufern, Sturmschwalben und Sumpfohreulen bewohnt. Die Vögel finden hier im Lavagestein ideale Nistplätze. Eine Besonderheit sind die Rotfußtölpel, die nicht wie die verwandten Blaufußtölpel der Nachbarinseln auf den Klippen, sondern auf den Bäumen der Mangroven nisten. Dorthin gelangen Sie über eine steile Treppe bis zum Rand des Kliffs, von wo man eine traumhafte Aussicht auf die Bucht und die Insel genießt. Rückkehr zum Abendessen auf die Yacht.

Tag 13:
Galapagos-Kreuzfahrt: Insel Bartolomé & Sulivan Bucht, Chinese Hat

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 13:Galapagos-Kreuzfahrt: Insel Bartolomé & Sulivan Bucht, Chinese Hat
Frühstück auf der Yacht. Übernacht sind wir Richtung Insel Bartolomé gefahren. Hier befindet sich das Postkarten-Motiv von Galapgagos schlechthin. Den höchsten Punkt der Insel (114m) erreicht man über Stege, damit der Boden möglichst geschützt bleibt. Von oben hat man eine gigantische Aussicht auf die mondartigen Krater, Lavafelder und die berühmte Felsnadel in der Pinnacle Bay. Auf der Insel gibt es vegleichbar wenig Vegetation, dafür aber zwei atemberaubende Strände, die teils Brutplatz für Schildköten und daher überwiegend unzugänglich und geschützt sind. Es besteht die Möglichkeit, zu schnorcheln oder ein bisschen am Strand zu relaxen. Nach dem Mittagessen geht es weiter zur Sullivan Bucht, die mit keinem anderen Ort auf den Inseln vergleichbar ist und bei Fotografen hoch im Kurs steht. Nach dem Mittagessen erreichen Sie Chinese Hat. Namensgeber für die Insel ist ein Vulkan, der von der Nordseite betrachtet wie ein chinesischer Hut aussieht. Beim erneuten Schnorchel-Erlebnis begegnet Ihnen vielleicht auch der Galapagos-Pinguin. Auch Seelöwen, Wasserleguane werden Sie hier mit Sicherheit zu Gesicht bekommen. Auf Westseite der Insel können Sie bei einem Landgang die Lavaformationen bewundern, die sich unter Wasser geformt haben und anschließend aufgestiegen sind. Dieser Ausflug bietet also ideale Möglichkeiten zur Besichtigung geologischer Besonderheiten wie z.B. Lavaröhren. Im Anschluss geht es zum Abendessen wieder auf das Schiff.

Tag 14
Galapagos-Kreuzfahrt: Insel Santa Cruz / Heimreise oder individuelles Verlängerungsprogramm

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 14Galapagos-Kreuzfahrt: Insel Santa Cruz / Heimreise oder individuelles Verlängerungsprogramm
Auf auf Santa Cruz befindet sich ein Schildkröten-Reservat, das Sie besuchen werden, um die riesigen Tiere in Ihrem natürlichen Umfeld beobachten zu können. Während der geräuschvollen Paarungszeit im ersten Halbjahr ist die ganze Population hier anzutreffen. Die Weibchen wandern zur Eiablage an die Strände. Wenn Sie kein Anschlussprogram gebucht haben, heißt es nun Abschied nehmen von Galapagos. Sie werden zum Flughafen gebracht, um Ihre Heim- oder Weiterreise anzutreten.

Wenn Sie heute noch nicht nach Hause fliegen möchten, bieten sich zahlreiche Verlängerungsoptionen an. Zum einen können Sie auf Ihrem Schiff noch 5 weitere Tage bleiben, um auf der Route zu den südlichen Inseln des Archipels anzureichern. Sie setzen die Reise dann über Floreana und Espanola bis nach San Cristóbal fort: Archipel I: Route B8. Oder Sie verweilen einfach noch ein paar Tage in Puerto Ayora oder einer der anderen bewohnten Inseln. Natürlich bietet sich auch eine Verlängerung auf dem Festland von Ecuador an. Lassen Sie sich von uns beraten über die Angebot und Möglichkeiten. Wir freuen uns, Sie auch bei Ihrer individuellen Reiseplanung unterstützen zu dürfen!

14 Tage ab 3.990 €
Lima bis Quito/Guayaquil
6 bis 16 Teilnehmer

Nächste Termine
27.03.2020 - 09.04.2020
24.04.2020 - 07.05.2020

Weitere Termine & Buchung