- BG

Tag 1
Ankunft in Quito

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 1

Ankunft in Quito
Willkommen in Ecuador! Unsere Kombi-Rundreise mit Peru beginnt mit der Ankunft am Flughafen von Quito auf rund 2.800m. Hier werden wir bereits erwartet und ins gebuchte Hotel im kolonialen Zentrum der Stadt gebracht und treffen dort auf die übrigen Teilnehmer. Quito wurde wegen seiner prächtigen Kolonialbauten als erste Stadt auf dem Kontinent schon 1978 von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärt. Morgen schon können wir uns auf unserer City-Tour selbst von der Schönheit der Altstadt überzeugen. Wir verbringen die erste Nacht in Ecuador im schönen Quito.

MPT-Hinweis: Wer in Ecuador und der Region um Quito noch mehr entdecken möchte, sollte ein paar Tage früher anreisen, um z.B. den Cotopaxi-Nationalpark, den riesigen Indio-Markt von Otavalo, die Thermen von Papallacta oder die Kraterlagune von Quilotoa erleben zu können. Auch Abstecher in eine Lodge im ecuadorianischen Amazonasbecken oder in den Nebelwald von Mindo sind lohnenswert. Wir helfen gerne bei der Planung Ihres Vorprogramms!

Hotelinfos

Hotel San Francisco

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Casa Joaquin Boutique SternSternSternStern

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 2
Quito: City-Tour Quito und Äquatordenkmal

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 2

Quito: City-Tour Quito und Äquatordenkmal
Nach unserem Frühstück im Hotel starten wir unsere Entdeckungstour mit der wunderschönen Altstadt von Quito. Wir besichtigen beeindruckende Kolonialgebäude am Platz der Unabhängigkeit, das Kloster San Francisco und die Kirche Compañía de Jesús mit ihrem reich verzierten Inneren. Anschließend fahren wir den Panecillo-Hügel auf 3.305m hinauf, auf dem sich die Statue der geflügelten Jungfrau befindet. Von hier oben hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. Danach geht es 20km nördlich von Quito zur Äquatorlinie mit dem Denkmal Mitad del Mundo – dem “ Mittelpunkt der Welt ”. 1736 wurde hier erstmals der Äquator bestimmt. Wer schon immer einmal mit einem Bein auf der Nord- und dem anderen auf der Südhalbkugel stehen wollte – hier bietet sich die einmalige Gelegenheit dazu. Danach kehren wir zurück in unser Hotel in Quito. Wir verbringen eine weitere Nacht in der Hauptstadt Ecuadors.

Hotelinfos

Hotel San Francisco

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Casa Joaquin Boutique SternSternSternStern

Quito, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 3
Flug Quito – Balta / Galapagos: Insel-Hopping oder Option Kreuzfahrt

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 3

Flug Quito – Balta / Galapagos:  Insel-Hopping oder Option Kreuzfahrt
Heute startet unser Abenteuer Galapagos mit dem Flug nach Baltra. Nach der Ankunft müssen sich alle Passagiere einer Sicherheitskontrolle unterziehen. Es wird sehr darauf geachtet, dass keine fremden Tiere oder Pflanzen ins sensible Naturparadies Galapagos eingeführt werden. Bei Einreise müssen zudem die Nationalparkgebühren sowie die Ingala-Touristenkarte bezahlt werden. Wer die Option einer Galapagos-Kreuzfahrt gebucht hat, wird nun zum Boot gebracht und verbringt die nächsten drei Nächte an Bord einer kleinen Yacht. Alle anderen werden zur Fähre gebracht und erreichen nach der kurzen Überfahrt des Itabaca-Kanals die Hauptinsel Santa Cruz Galapagos. Dort steigen wir in den Bus und fahren einmal quer über die Insel bis nach Puerto Ayora in unser Hotel. Am Nachtmittag spazieren wir zur Forschungsstation Estación Científica Charles Darwin, dem Charles-Darwin-Center zur Evolution der Arten mit jeder Menge interssanter Informationen über den Archipel. Natürlich freuen wir uns besonders auf die Gehege mit den Riesenschildkröten und die angeschlossene Aufzuchtstation. Lonesome George, die bekannteste Schildkröte der Welt, lebte hier bis zu seinem Tod 2012 und ist daher nur noch als Nachbildung zu bewundern. Auf unserem Rückweg ins Hotel können wir uns auch schon nach einem Restaurant für den Abend umsehen. Ein Tipp ist die Calle de los Kioskos, wo sich ein Straßenrestaurant neben dem anderen befindet. Hier kann man abends gute Fischgerichte wesentlich günstiger bekommen als in den regulären Restaurants. Wir verbringen die erste Nacht auf Galapagos in Puerto Ayora.

MPT-Option: Auf einer kurzen Kreuzfahrt mit einer kleinen Yacht können Sie die kurze Zeit auf dem Archipel noch besser nutzen, da Sie an entfernter gelegene Plätze gelangen und jeden Tag zwei Besucherplätze anfahren, wo Sie an Land gehen und schnorcheln können. Es gibt zahlreiche Routen und Boote. Da wir uns bestens auskennen, können wir Sie optimal beraten. Hier einige besondere Routen in unterschiedlichen Schiffskategorien, die Sie anstelle des Landprogramms je nach Verfügbarkeit alternativ buchen können.

Route A4 Schiff Archipel I
Route B4 Schiff Solaris
Route B4 Schiff Aqua

Hotelinfos

Hotel Ninfa SternSternStern

Puerto Ayora, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Silberstein SternSternSternStern

Puerto Ayora, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 4
Galapagos: Tour de Bahía und Cerro Mesa mit Garrapateros-Strand

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 4

Galapagos: Tour de Bahía und Cerro Mesa mit Garrapateros-Strand
abwechlungsreiche Touren mit vielen Stränden und einem Abstecher ins Hochland der Insel. Im Hafen von Puerto Ayora startet unser Ausflug mit dem Boot zusammen mit weiteren Teilnehmern zur Loberia, ein Strand mit zahlreichen Seelöwen (lobos marinos). Wir können schnorchelnd die bunte Unterwasserwelt beobachten und dabei auch mit Seelöwen schwimmen. Am gegenüber liegenden Strand von Punta Estrada gehen wir an Land und besuchen den Kanal der Liebe (Canal del Amor) und den Hai-Kanal (Canal de Tiburones), wo wir die ungefährlichen Weißspitzen-Haie sehen werden und diesen beim Schnorchelgang sogar ganz nahe kommen können. Oberhalb des türkiesblauen Wassers nisten zahlreiche Blaufußtölpel in den Felsvorsprüngen der Kanalwand. Auf unserer weiteren kleinen Wanderung durch die von Opuntien geprägte Landschaft entlang der Küste sehen wir jede Menge Klippenkrabben und Meeresechsen. Schließlich erreichen wir die enge Bucht Las Grietas, die von zwei Felswänden umgeben wird. Mittags sind wir zurück in Puerto Ayora und haben etwas Zeit für ein Essen (nicht inklusive), bis es auf unseren nächsten Ausflug ins Inselinnere zum Cerro Mesa geht.
Dabei werden wir sämtliche Klimazonen von Santa Cruz durchfahren. Die Fauna wird von zahlreichen endemischen Tierarten des Archipels geprägt. Auf unserer Wanderung durch den Nebelwald sehen wir vielleicht sogar Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Umfeld und schließlich auch den größten Krater von Santa Cruz mit einem Durchmesser von rund 700m. Vom Aussichtspunkt Cerro Mesa auf rund 490m über dem Meeresspiegel gelegen bietet sich bei passendem Wetter ein eindrucksvoller Blick auf das Meer und die vorgelagerten Inseln.
Schließlich werden wir zur Playa Garrapatero an die Küste gefahren. Auf unserem Spaziergang zum Strand kommen wir an einer Lagune mit Flamingos vorbei und laufen am Ende durch den Mangrovenwald bis wir den weißen Sandstrand erreichen. Wir können hier relaxen, schnorcheln oder uns auf eine kleine Tour mit dem Kajak begeben, um die Küstenstreifen mit den Mangroven zu erkunden. Nach diesem erlebnisreichen Tag, der die Vielfalt von Galapagos widerspiegelt, erreichen wir nach etwa 20km Fahrt unser Hotel am späten Nachmittag. Wir verbringen die Nacht in Puerto Ayora.

Hotelinfos

Hotel Ninfa SternSternStern

Puerto Ayora, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Silberstein SternSternSternStern

Puerto Ayora, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 5
Galapagos-Kreuzfahrt: Insel Bartolomé & Sullivan Bay

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 5

Galapagos-Kreuzfahrt: Insel Bartolomé & Sullivan Bay
Bereits sehr früh am Morgen starten wir heute unseren Tagesausflug mit dem Boot zur Isla Bartolomé trockene Landung. Wie an meisten Plätzen darf man auf Bartolomé zum Schutz der Insel nur auf den vorgegebenen Wegen laufen. So wandern wir auf befestigten Stegen über die karge mondartige Vulkanlandschaft hinauf bis zum höchsten Punkt der Insel. Von hier zeigt sich uns das wohl bekannteste Panorama von Galapagos mit dem Pinnacle Rock, einem spitzen Felsblock, der den sichelförmigen Sandstrand begrenzt und steil aus dem Meer aufragt. Zahlreiche Krater und benachbarte Inseln sind vom Aussichtpunkt zu bewundern. Auch über die Beschaffenheit der Lava gibt es einiges zu erfahren.
Nach dem Abstieg haben wir in der Sullivan-Bucht Gelegenheit zum Schnorcheln und damit die Chance auf Sichtung diverser Rochen, Seesterne in allen Farben, bunt schillernder Fische und vielleicht sogar ein paar Exemplare der kleinen endemischen Galapagos-Pinguine (Spheniscus mendiculus). Die kleine Kolonie mit nur 12 Pärchen gehört zur Gattung der Brillenpinguine. An Bord nehmen wir unser Mittagessen ein während wir zurück nach Santa Cruz schippern. Am frühen Abend sind wir zurück im Hotel. Wir verbringen heute nochmal eine Nacht auf den Galapagosinseln.

Hotelinfos

Hotel Ninfa SternSternStern

Puerto Ayora, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Silberstein SternSternSternStern

Puerto Ayora, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 6
Galapagos – Guayaquil

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 6

Galapagos – Guayaquil
Frühstück im Hotel und freie Zeit bis zum Transfer zum Flughafen von Baltra. Heute endet unser Aufenthalt auf Galapagos und wir reisen nach Guayaquil. Der Flug bis in die Hafenmetropole von Ecuador dauert knapp zwei Stunden. Wir werden ins Hotel gebracht und treffen hier auf die Teilnehmer, die sich für die Option der Galapagos-Kreuzfahrt entschieden haben. Wir verbringen die Nacht in Guayaquil.

Wir haben für den Tag heute zwei alternative Varianten zur Auswahl (Aufpreis siehe optionale Leistungen), damit Sie den Aufenthalt flexibler nach Ihren Vorstellungen gestalten können.

MPT-Option 1: Sie können von Guayaquil direkt weiter nach Lima reisen, um in der kulinarischen Hauptstadt von Peru einen Tag mehr, beispielsweise mit Koch-Show zu erleben. Oder Sie bereiten sich mit einem Besuch in einem der guten Museen der Stadt kulturell auf die bevorstehenden Tage in Peru vor. Auch Ausflüge nach Pachacamac oder Caral sind möglich.

MPT-Option 2: Sie verlängern gegen Aufpreis eine Nacht auf Galapagos und unternehmen einen weiteren Tagesausflug mit dem Boot z.B. zur Insel Nord-Seymour oder der Insel Süd Plaza.

Hotelinfos

Hostal Macaw

Guayaquil, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!
Hotel Oro Verde

Guayaquil, Ecuador

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 7
Guayaquil: City-Tour optional / Flug Guayaquil - Lima

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 7

Guayaquil: City-Tour optional / Flug Guayaquil - Lima
Durch die am Vortag beschriebenen beiden Reisevarianten mit der Verlängerungsnacht auf Galapagos bzw. der Vorübernachtung in Lima ist das Programm in Guayaquil für alle optional. Sie können selbst auf Erkundungstour gehen oder das lebhafte Wirtschaftszentrum von Ecuador auf einer organisierten Stadtrundfahrt kennenlernen.
Am Nachmittag geht es zum Flughafen und wir reisen weiter nach Peru. Nach der Ankunft in Lima werden wir ins Hotel in Miraflores gebracht, wo wir auf den Rest der Gruppe und eventuell weitere Teilnehmer für die nächsten Tage unserer Peru-Reise treffen. Wir verbringen die Nacht in Lima.

Hotelinfos

Casa Suyay SternSternStern

Lima, Peru

Zentraler als das Casa Suyay kann ein Hotel in Lima nicht liegen. Im schönen Miraflores, nur einen Block vom Parque Kennedy entfernt, sind eine Vielzahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten fußläufig zu erreichen. Das Hotel überzeugt außerdem mit seiner geschmackvollen, traditionellen Einrichtung.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor heißes Wasser Taxiservice
Hotel Allpa & Suites SternSternStern

Lima, Peru

Das Hotel Allpa ist ein modernes Hotel, das über die neuesten technischen Einrichtungen verfügt und auch im Design mit den aktuellen Strömungen geht.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor Restaurant heißes Wasser Taxiservice
HOTEL DE AUTOR 1

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 8
Lima: Stadtrundfahrt mit Kloster San Francisco

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 8

Lima: Stadtrundfahrt mit Kloster San Francisco
Frühstück im Hotel. Heute geht es auf eine Entdeckungsreise durch die „Stadt der Könige“, wie die peruanische Hauptstadt vormals genannt wurde. Zunächst führt unsere Stadtrundfahrt durch das moderne Lima vorbei am „Parque del Armor“, dem Park der Liebe. Hier befindet sich eine Statue, die ein sich küssendes Paar darstellt. Vom Freizeit- und Einkaufszentrum Larcomar hat man einen tollen Blick auf den Küstenstreifen mit seinen vorgelagerten Inseln. In der kolonialen Altstadt von Lima besichtigen wir die den Hauptplatz – die Plaza de Armas mit der Kathedrale und den Regierungspalast. Besonders sehenswert ist das aus dem 17. Jahrhundert stammende Kloster San Francisco mit seiner wertvollen Bibliothek und dem unterirdischen Labyrinth mit Gebeinen alter Bewohner Limas. Nach der Führung geht es zurück in unser Hotel in Miraflores. Am Nachmittag haben wir freie Zeit. Besuchen Sie eines der Museen Limas oder machen Sie einen Kochkurs, bei dem Sie in die vielgelobte peruanische Küche eingewiesen werden. Wir verbringen die Nacht in Lima

Hotelinfos

Casa Suyay SternSternStern

Lima, Peru

Zentraler als das Casa Suyay kann ein Hotel in Lima nicht liegen. Im schönen Miraflores, nur einen Block vom Parque Kennedy entfernt, sind eine Vielzahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten fußläufig zu erreichen. Das Hotel überzeugt außerdem mit seiner geschmackvollen, traditionellen Einrichtung.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. Internet WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor heißes Wasser Taxiservice
Hotel Allpa & Suites SternSternStern

Lima, Peru

Das Hotel Allpa ist ein modernes Hotel, das über die neuesten technischen Einrichtungen verfügt und auch im Design mit den aktuellen Strömungen geht.

Hoteländerung vorbehalten!
Frühstück inkl. WLAN TV Telefon Wäscheservice Tresor Restaurant heißes Wasser Taxiservice
HOTEL DE AUTOR 1

Lima, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 9
Flug Lima - Cusco / Heiliges Tal: Moray & Maras Salzterrassen / Ollantaytambo

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 9

Flug Lima - Cusco / Heiliges Tal: Moray & Maras Salzterrassen / Ollantaytambo
Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir zum Flughafen und fliegen von Lima in die alte Hauptstadt der Inka. Cusco befindet sich auf 3.400m über dem Meer. Für eine ideale Anpassung an die Höhe fahren wir vom Flughafen sofort ins wesentlich tiefer gelegene Heilige Tal auf weit unter 3.000m. Nach etwa einer Stunde erreichen wir zwei sehr besondere alte Inkastätten. In der Agrarforschungsanlage von Moray experimentierten die Inka mit Getreide. Sie bauten Nutzpflanzen an, die sie schrittweise an die Höhe gewöhnen wollten. Hierfür nutzten sie die trichterförmige Anlage, die wir heute besichtigen. Danach fahren wir zu den Salzterrassen von Maras, die ebenso aus der Inkazeit stammen. Das Volk der Inka nutze dabei eine Quelle mit salzhaltigem Wasser und leitete diese zur Gewinnung des damals kostbaren Minerals über ein beeindruckendes Terrassensystem. Im Anschluss halten wir zum Essen vom leckeren Mittagsbuffet in Urubamba und fahren dann weiter nach Ollantaytambo auf 2.700m. Der Ort ist für seine oberhalb des Ortes gelegenen beeindruckende Inkafestung bekannt, die wir erkunden werden. Wir übernachten im Heiligen Tal.

Hotelinfos

Casa Blanca Lodge

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Pakaritampu Hotel

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 10
Ollantaytambo im Heiligen Tal: freier Tag für optionale Ausflüge

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 10

Ollantaytambo im Heiligen Tal: freier Tag für optionale Ausflüge
Frühstück im Hotel. Sie haben den Tag zur freien Verfügung. Sie können jedoch optionale Ausflüge hinzubuchen. So wird z.B. eine Rafting-Tour oder ein Ausflug mit dem Mountainbike im Heiligen Tal angeboten. Wir können aber einen schönen ganztägigen Ausflug organisieren, beispielsweise mit einem Gemeindebesuch, wo wir etwas über das Alltagsleben der Dorfbewohner erfahren können. Zudem können wir auch einen Abstecher zum Markt von Piscac unternehmen.
Wer sich für einen freien Tag entscheidet, kann in Ollantaytmbo bleiben, eine ausgesprochen schöne Kleinstadt, die komplett auf Inka-Mauern aufgebaut wurde. Es gibt ein paar Läden und Restaurants, um sich die Zeit zu vertreiben. Auf eigene Faust kann man auch zu den umliegenden Ruinen laufen. Wir übernachten erneut in Ollantaytambo.

MPT-Option: Sie können heute auch die 2-tägige Kurzversion auf dem Inka-Trail wandern. Sie übernachten dann in Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu. Begrenzte Teilnehmerzahl mit Guide auf Englisch! Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung gleich mit der Buchung!

Hotelinfos

Casa Blanca Lodge

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Pakaritampu Hotel

Ollantaytambo, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 11
Machu Picchu

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 11
Machu Picchu
Frühstück im Hotel. Heute fahren wir schon früh mit dem Andenzug entlang des Urubamba in das sich immer weiter verjüngende Tal und erreichen nach 1,5h Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu. Nach 20min mit dem Bus erreichen wir die Inka-Zitadelle, die auch „Verlorene Stadt der Inka“ genannt wird. Machu Picchu wurde vor etwa 600 Jahren errichtet und von Hiram Bingham 1911 offiziell (wieder-)entdeckt. Der Ablauf der geführten Tour muss auf die neu geltenden Bestimmungen angepasst werden, denn es gibt mittlerweile stündliche Besucherschichten. Wer etwas mehr Zeit an der Ausgrabungsstätte verbringen möchte, kann einen der Hausberge Machu Picchu Mountain oder Wayna Picchu besteigen. In diesem Fall kann in der Regel nicht die komplette Tour mit dem Guide gemacht werden. Aber auch so bleibt in jedem Fall noch ein bisschen Zeit auf, damit jeder auf eigene Faust auf den vorgegebenen Wegen herumlaufen und sich einen schönen Platz mit Aussicht auf Machu Picchu suchen kann, um zu verweilen und die Faszination dieses einmaligen Ortes auf sich wirken zu lassen. Nach der Besichtigung fahren wir mit dem Bus wieder hinunter nach Aguas Calientes und von dort geht es mit dem Zug nach Ollantaytambo und weiter nach Cusco. Transfer ins Hotel. Wir übernachten in Cusco.

Hotelinfos

Inkarri Hostal SternSternStern

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Antigua Casona San Blas

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 12
City-Tour Cusco & 4 Ruinen

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 12

City-Tour Cusco & 4 Ruinen
Nach den Tagen im Heiligen Tal und der ersten Nacht in der Höhe von Cusco, sollten wir nun ausreichend höhenangepasst sein, um die alte Inkahauptstadt in Ruhe erkunden zu können. Cusco zeichnet sich durch seine spanische Kolonialarchitektur und zahlreiche Inka-Stätten aus. Wir besuchen in der kolonialen Altstadt mit seinen Kopfsteinpflastern die fantastische Kathedrale an der Plaza Mayor, gehen dann weiter zum Sonnentempel, dem Korikancha-Tempel. Anschließend besichtigen wir die „4 Ruinen“ oberhalb der Stadt. Neben dem Tempelbezirk von Kenko, besuchen wir das hochgelegene Fort Pukapukara und das „Bad der Inka“ Tambomachay. Als Höhepunkt genießen wir einen fantastischen Rundblick auf Cusco von der gewaltigen Tempelanlage von Sacsayhuamán. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um sich durch die Gassen der schönen Altstadt treiben zu lassen. Wir verbringen eine weitere Nacht Cusco.

Hotelinfos

Inkarri Hostal SternSternStern

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Antigua Casona San Blas

Cusco, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 13
Bus Cusco – Puno / Sixtinische Kapelle der Anden, Raqchi & Pukara

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 13
Bus Cusco – Puno / Sixtinische Kapelle der Anden, Raqchi & Pukara
Heute fahren wir nach dem Frühstück von Cusco zum Titicacasee nach Puno. Unsere Fahrt durch das Altiplano, wie das Andenhochland auch genannt wird, ist landschaftlich ungeheuer reizvoll und dauert mit Besichtigungspausen etwa 10h. Den ersten Stopp legen wir in Andahuaylillas ein, wo wir die „Sixtinische Kapelle der Anden“ besuchen. Die von außen unscheinbare Kirche San Pedro wird wegen ihrer prachtvollen Wandmalereien so genannt. Bei Raqchi können wir ganz außerordentliche bis zu 12m hohen Säulenreste aus der Präinkazeit bestaunen. Die Anlage des Wiracocha-Tempels ist unter den unzähligen Ruinen beispiellos und sehr sehenswert. In Sicuasani essen wir vom leckern Buffet zu Mittag und erreichen schließlich am La Raya-Pass auf 4.300m den höchsten Punkt unserer Reise. Den nächsten Halt unternehmen wir am archäologischen Komplex von Pukara. Im Museum der Stadt befindet sich neben Keramiken auch die Stein-Skulptur von Hatun Naqak – der als der „großen Enthaupter“ in die Geschichte eingegangen ist. Gegen 17 Uhr erreichen wir Puno. Wir verbringen die Nacht am Titicacasee.

MPT-Option: Wer möchte, kann heute mit dem Titicaca-Zug nach Puno fahren. Das Erlebnis mit der nostalgischen Andenbahn ist etwas besonders, dafür entfallen die Besichtigungsstopps, die vorstehend aufgeführt sind. Für den Aufpreis finden Sie in den optionalen Leistungen. Die Zugfahrt ist nur möglich bei einem Tourstart am Samstag.

Hotelinfos

La Hacienda Plaza de Armas

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Sonesta Posadas del Inca - Puno SternSternSternStern

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 14
Titicaca-See: Schilfinseln der Uros und Insel Taquile

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 14

Titicaca-See: Schilfinseln der Uros und Insel Taquile
Nach dem Frühstück befahren wir als letzten Höhepunkt auf dem Abschnitt unserer Peru-Reise mit dem Boot den Titicacasee auf einem ganztägigen Ausflug. Zunächst legen wir an den Schwimmenden Inseln der Uros an, wo wir die bunten Trachten der Bewohner bewundern können. Wir erfahren auch, wie die Uros ihre Boote und Schilfinseln bauen, bevor wir zur größten Insel im Titicacasee aufbrechen. Nach einer Stunde Fahrt über den tiefblauen See erreichen wir die Insel Taquile. Vom Bootsanleger machen wir uns zu Fuß auf den Weg zum höchsten Punkt der Insel. Es kann sein, dass wir unterwegs bereits strickende Männer beobachten, die auf Taquile traditionell für diese Handarbeit zuständig sind. Am Hauptplatz nehmen wir ein leckeres Mittagessen vom Buffet mit regionalen Speisen ein. Dann geht es zurück auf das Boot und fahren wir wieder nach Puno, wo wir gegen 17 Uhr ankommen werden. Wir verbringen die Nacht in Puno.

MPT-Hinweis: Bitte heute an bequeme Schuhe und genügend Trinkwasser für unsere Wanderung auf Taquile denken. Guter Sonnenschutz und ein warmes Oberteil gehören auch in unseren Tagesrucksack.

Hotelinfos

La Hacienda Plaza de Armas

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!
Sonesta Posadas del Inca - Puno SternSternSternStern

Puno, Peru

Hoteländerung vorbehalten!

Tag 15
Titicaca-See: Heimreise oder Anschlussprogramm

Abendessen Mittagessen Frühstück
Galapagos und Peru Kompakt - Tag 15
Titicaca-See: Heimreise oder Anschlussprogramm
Zur verabredeten Zeit erfolgt heute der Transfer zum Flughafen von Juliaca. Unsere ereignisreiche Ecuador-Peru-Reise mit Galapagos geht nun leider mit dem Flug nach Lima zu Ende. Es heißt Abschied nehmen von den übrigen Teilnehmern.

Einige werden vielleicht noch drei Tage weiter reisen auf die bolivianische Sonneninsel und nach Tiahuanaco sowie La Paz. Diese Verlängerung können Sie sich auf den letzten Tagen der Reise Auf den Pfaden der Inka ansehen. Sie können den Aufenthalt sogar noch weiter ausdehnen. Auf der Tour Magische Anden geht es über den Salar de Uyuni und die Atacama -Wüste bis nach Santiago de Chile.

Sie können ein individuelles Vor- oder Nachprogramm über uns buchen. Fragen Sie uns nach den vielen Möglichkeiten, die sich bieten. Wir kennen uns bestens aus und beraten Sie gerne!

15 Tage ab 3.690 €
3.490 €
Quito bis Juliaca
5 bis 6 Teilnehmer

Nächste Termine
18.10.2020 - 01.11.2020
01.11.2020 - 15.11.2020

Weitere Termine & Buchung